Kategorie: Kultur

Was Nationalgerichte über Länder aussagen

Eine Reise ist auch immer gleichzeitig ein Streifzug durch eine fremde Küche. Liebe geht bekanntlich ja durch den Magen und wie lernt man besser ein Land, dessen Kultur und seine Menschen kennen, als bei einem gemütlichen und geselligen, traditionellen Mittag- oder Abendessen? Die Italiener sind bekannt für ihre Pizza und in Spanien muss man unbedingt Paella gegessen haben. Viele Länder haben ihre „Nationalgerichte“. Manche Nationalgerichte sind jedoch durchaus ungewöhnlich und haben eine lustige oder außergewöhnliche Entstehungsgeschichte. Ich werde auf meinen Reisen immer öfter gefragt, was nun das deutsche Nationalgericht sei. Eine Frage, auf die ich noch keine Antwort gefunden habe.

Read more

Backpacking in Indonesien – Highlights und Reisetipps für Bali und Lombok

reisfelder bali

Wenn vier Autos und zwei Rollerfahrer nebeneinander auf eine dreispurige Fahrbahn passen, die erste Frage von Einheimischen deinem Beziehungsstatus gilt und du Sprit für deinen Roller in Vodka-Flaschen kaufst, dann bist du in Indonesien. Oder zumindest auf einer der 17.508 Inseln, die dazu gehören. Ich habe vier Wochen Backpacking in Indonesien erlebt und war auf fünf dieser Inseln: Lombok, Bali und den drei Gilis. Lest hier über meine Highlights und Reisetipps für Bali und Lombok.

Read more

Gemeinsamkeiten: Warum sich Japaner in England so wohl fühlen

Millennium Bridge London

Sie fahren auf der linken Straßenseite, mögen Tee, sind sehr respektvoll, höflich und zuvorkommend, doch distanziert. Die Briten und die Japaner haben einiges gemein. Kein Wunder also, dass sich vor allem die Japaner in Großbritannien besonders wohl zu fühlen scheinen. Dass sich die britische und die japanische Kultur in manchen Hinsichten ähneln, hatte ich schon vorher gehört. Seitdem ich nun aber selbst seit drei Monaten in England lebe, weiß ich, dass die Gemeinsamkeiten der zwei Inselnationen weit über einfache Verhaltensregeln hinausgehenden.

Read more

Moderne Nomaden in der Mongolei

Moderne Nomaden in der Mongolei Graffiti in Ulaanbaatar

Die Mongolei ist ein klassisches Land von Nomaden. Menschen, die mit ihren Herden mehrmals im Jahr neue Weideflächen aufsuchen um die drohende Überweidung zu umgehen. Forscher der Universität Hamburg schätzen, dass ganze 75% der Landfläche der Mongolei als Weiden genutzt werden. Damit Nomaden ihre Umgebung schnell wechseln können benötigen sie eine wirklich mobile Unterkunft. Die mongolische Jurte eignet sich perfekt für diese nomadische Lebensweise in extremer Kälte. Auch Backpacker können in den Genuss kommen mal bei Nomaden zu Gast zu sein. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Leben der Nomaden stark geändert. Die analogen Nomaden der Mongolei, sind immer mehr im digitalen Zeitalter angekommen. Nomaden in der Hauptstadt Die meisten Mongolen leben mittlerweile in Ulaanbaatar. Die meisten Neueinwohner der Hauptstadt der Mongolei sind sesshaft geworden, haben ihre Lebensweise allerdings mitgenommen. Sie prägt das Leben in den Vierteln der Neuen – die oft auch weiterhin in mongolischen Jurten leben. An vielen Fenstern

Read more

Warum Backpacking in Südostasien so beliebt ist

Grenzenlose Gastfreundschaft

Wie wär’s mit Backpacking oder Urlaub in China, Thailand, Bali, Vietnam, Kambodscha, Sri Lanka oder doch lieber auf den Malediven? Die Länder im Osten üben eine unheimliche Anziehungskraft auf Europäer aus und werden vor allem unter abenteuerlustigen Urlaubern und Backpackern immer beliebter. Das liegt vor allem an der grenzenlosen Gastfreundschaft, der andersartigen Kultur, unberührten Natur und allem, was uns so fremdartig und neu vorkommt. Manche Reisende stürzen sich gerne in den Kulturschock. In diesem Artikel beleuchten wir näher, warum genau uns immer wieder das Fernweh nach Südostasien überfällt und als Backpacking-Reiseziel so beliebt ist.

Read more

Kultur, Traditionen und Aberglaube in Vietnam

Wanderweg in Vietnam

Hellere Haut durch Kokosnussmilch? Die Vietnamesen glauben dran. Der Aberglaube in Vietnam ist ein Teil der Kultur. Sämtliche physikalische Phänomene werden als Dämonen und Geister erklärt, um sich damit zu identifizieren. Bei wichtigen Lebensereignissen wird der Wahrsager des Vertrauens befragt und es soll sogar einen Kalender geben, der den perfekten Tag für eine Hochzeit prophezeit. Vor allem in der ländlichen Gegend Vietnams sind die Menschen noch sehr abergläubisch und leben nach den Regeln der Jahrhunderte alten Überlieferungen, was einen Besuch in Vietnam zu einem spannenden Erlebnis macht. Lies weiter und erfahre mehr über die skurrilsten Mythen in Vietnam.

Read more

Unkontaktierte Völker Brasiliens (indigene Völker)

Ureinwohner in Brasilien

Nur noch wenige unkontaktierte Völker dürfte es mittlerweile auf dem Planeten geben. Und die letzten Völker, die noch in den Genuss kommen, von den teilweise doch recht zweifelhaft anmutenden gesellschaftlichen und kulturellen Fortschritten der sogenannten Zivilisation, verschont geblieben zu sein, sind dies auch nur dank Schutzprogramme. Allerdings darf man an dem Erfolg dieser Programme, gerade seitens der brasilianischen Regierung, auf Dauer allerdings zweifeln. Denn das bis in die letzten Winkel mit Korruption verseuchte Land hat kaum die Möglichkeit sich gegen geldgeile Geschäftemacher und Glücksritter zur Wehr zu setzen. Gerade in den politischen Gremien, wo der Schutz, egal welcher Art auch immer aufgebaut werden kann, sind die schwerreichen und mächtigen Hacienderos auf irgendeine Art direkt oder indirekt vertreten. Was schert sich diese Bande um ein paar „wilde“ für sie rückständige Urwaldbewohner, wenn sich auf deren Terrain eine gewinnbringende Monokultur anpflanzen lässt?

Read more