Backpacking Packliste

Meine Backpacker Packliste ergibt sich aus meiner ersten Weltreise (15 Monate) und weiteren Backpacker Reisen davor und danach. Mittlerweile weiß ich ganz genau was man für eine Backpacker Reise braucht und was man eher zu Hause lassen kann. Auch durch Feedback von anderen Backpackern und Reisenden habe ich meine Packliste ergänzen können. Um die ganze Sache etwas übersichtlicher zu gestalten habe ich die Packliste in mehrere Themen unterteilt.

Übersicht der Backpacking Packliste

Backpacking Rucksäcke & Taschen

Eines der wichtigsten Dinge als Backpacker ist natürlich der Backpacking Rucksack. Wie groß sollte der sein (ich empfehle 45-60 Liter) und was darf der kosten. Zudem finde ich den Daypack (auch Tagesrucksack genannt) sehr wichtig, denn mit dem kann ich auch mal 1-2 Wochen alleine Reisen (kein Scherz!). Je nachdem was du alles in deinem Backpacking Rucksack hast wirst du 10-15 Kg mit der rumtragen. Mehr sollte es auf keinen Fall sein, denn das wird auf Dauer deinen Rücken schädigen. Mein Insider Tipp und Geheimnis für einen gut strukturierten Backpack sind Kompressionsbeuten (sind eher Tüten). Ich habe mit damit ein Zyklus entwickelt in dem ich abwechselnd waschen und die Sachen tragen kann. Ideal, wenn man die Sachen dann noch zusammenrollt.

Packliste Backpacking Kleidung

Ich bezeichne mich als Minimalist und habe trotzdem eine ganze Menge an Kleidung dabei. Ich habe schon Packlisten gesehen mit weniger, aber auch mit mehr! Du wirst auf der Reise schlecht nackt sein können. Aber glaube mir, wenn ich dir sage, dass du eigentlich viel weniger brauchst als du denkst. Immerhin gehts ins warme (schon vergessen?) und die meiste Zeit wirst du entweder in Badezeug rumlaufen oder weniger als mehr anhaben. Wenn du Ausflüge in kalte Regionen planst, dann kauf dir die Sachen vor Ort. Du wirst damit sicher billiger kommen, als wenn du alles zu Hause kaufst und die ganze Zeit mit dir rumschleppen musst. Auf meiner Weltreise hatte ich einen Poncho mit den ich während 15 Monate ganze zwei Mal benutzt habe… Also lieber nochmal drüber nachdenken….

Backpacker Kleidung

Backpacker Kleidung

Optional:

Packliste Backpacker Ausrüstung & Equipment

Ein Zweiter Fehlkauf meiner letzten Weltreise war der Schlafsack. Den habe ich zwar öfters benutzt als den Poncho, aber insgesamt viel zu wenig. Eine Einlage (auch Inlett oder Inlay genannt) reicht vollkommen aus. Solltest du wirklich mal einen Schlafsack brauchen dann wirst du dir sicher einen ausleihen können (konnte man fast immer, wenn er wirklich gebraucht wird). Ansonsten ist auch bei der Backpacker Ausrüstung weniger -> mehr! Ich sage immer: „Was ich nicht dabei habe hat ein anderer Backpacker dabei„. Du bist ja nicht Monatelang allein in der Pampa unterwegs. Man muss nicht alles mitschlappen und man muss sich auch nicht auf alle Möglichen Situationen einstellen. Im worst case besorgst du dir Dinge vor Ort!

Optional:

Packliste Technisches & Digitales

Ich bin ein Nerd! Ich bewundere, wenn andere Backpacker ohne Smartphone und Laptop auf Reisen sind, aber ich kann das nicht. Ich brauche meine Technik. Nicht nur das! Auf Dauer wäre ich ohne Internet ziemlich aufgeschmissen. Das heißt nicht, dass ich keine 2-4 Wochen ohne Leben könnte – sehr wohl! Nur langfristig ist das nichts für mich. Ohne Social Media, E-Mails, Nachrichten würde es ja noch gehen, aber keine Musik oder Filme mehr – NEVER EVER! Meine Lieblingsfilme sind immer dabei. Ansonsten gibt es heutzutage ja Spotify und Co. um immer auf den laufenden zu bleiben. Auch den ein oder anderen Schmuddelfilm (da muss man zu stehen!) führe ich mit mir mit. Ist ja nicht so, dass ich in meiner Kindheit in den Beliebtheitsbrunnen gefallen bin und ständig Mädels abschleppe.

Optional:

Packliste Hygiene & Waschzeug

Ohne ein grundverständnis von Hygiene geht einfach nichts. Jeder Backpacker wird mal in den Genuss kommen sich nicht mehr riechen zu können, aber um so schöner ist die Dusche danach. Ihr könnt euch noch gar nicht vorstellen, was ihr euch unterwegs einfangen könnt. Ihr solltet deswegen nicht gleich zum Hypochonder werden, aber regelmäßiges waschen und duschen gehört zum A und O während der Reise. Frauen werden sicher noch ein bisschen mehr dabei haben. Dazu kann ich nur sagen: „Ihr seid auch ganz ohne Make Up und Co wunderschön!“

Hygiene auf Backpacker Reise

Hygiene auf Backpacker Reise

Packliste Reiseapotheke & Medikamente

Klar sollte man nicht alles dem Zufall überlassen, aber bitte nicht gleich übertreiben. Was ihr nicht dabei habt, hat vielleicht der Backpacker oder Einheimische nebenan dabei. Zudem gibt es auch im Ausland eine Apotheke! Aber Achtung: Nicht jedes Medikament im Ausland ist wie das in Europa. Gerade bei Schmerzmitteln, Malerone und Mittel gegen Fieber würde ich auf Europäische Produkte setzen. Ansonsten kennt man im Ausland das Problem von Durchfall nur zu gut. Ausländische Kondome sind auch nicht immer das Wahre…

Wenn man Erste Hilfe braucht!

Wenn man Erste Hilfe braucht!

Packliste Papiere & Unterlagen

Unterlagen wie Reisepass, Impfausweis oder Papiere zur Auslandskrankenversicherung sollte man wirklich nicht vergessen. Sehr nützlich hat sich auch ein laminierte Kopie vom Reisepass oder Personalausweis gemacht. Wer im Ausland überlegt auch mal ein Auto oder Moped auszuleihen sollte den Internationalen Führerschein dabei haben. Mit dem normalen (der auch in Europa gültig ist) kommt man im Ausland nicht weit. Wer die wichtigen Unterlagen in einer Wasserdichten Dokumentasche transportiert (auch für kurze Trips sehr nützlich), ist jederzeit auf der sicheren Seite.

  • Wasserdichte Dokumententasche (bei Amazon kaufen)
  • Reisepass
  • Kopie von Reisepass laminiert
  • Impfausweis
  • Unterlagen der Auslandskrankenversicherung
  • Internationaler Führerschein
  • Tauchnachweis oder Padi Card + Logbuch
  • Internationaler Studentenausweis
  • Notfallnummern
  • Passfotos

Packliste Geld & Finanzen

Ich selber wurde zwar noch nie auf Reisen beklaut, aber eine Fake Geldbörse hatte ich trotzdem dabei. Dort kann man abgelaufene Kreditkarten, Ausweise und ein wenig Geld reinpacken. Zumindest ist man den Dieb erstmal los. Ansonsten würde ich auch gar nicht immer so viel Bargeld mitnehmen. Ich habe meist 50 Euro (eher weniger) bei mir, rund 200 Euro im Backpack und nochmal 100 Euro im Daypack. Bargeld an verschiedenen Orten aufzubewahren ist immer empfehlenswert. Bei der Kreditkarte kann ich, wie viele andere Reiseblogger nur die DKB Kreditkarte empfehlen. Mit der kann man Weltweit kostenlos Bargeld abheben und zahlt keine Gebühren dafür. Auf der letzten Weltreise hatte ich jeweils eine Visa Kreditkarte und eine Mastercard Kreditkarte dabei. Es gab aber einen Zeitpunkt an dem ich wirklich keine von beiden mehr hatte. Daher würde ich entweder 2 DKB Kreditkarten (eine nur mit einem 100 € Limit) und eine weitere Kreditkarte empfehlen oder stattdessen eine PrePaid Debit Kreditkarte nutzen (die muss man aufladen wie beim Handy, aber funktioniert wie eine Kreditkarte).

  • Fake Geldbörse
  • Visa Kreditkarte (Meine Empfehlung DKB)
  • Mastercard Kreditkarte (z.B. Gebührenfrei Kreditkarte)
  • TAN-Liste oder Generator
  • Bargeld (50-100 Euro)
  • Notfall US-Doller (50 USD)

Packliste für verwandte Arten zu Reisen

Es gibt nicht nur Backpacker auf Reisen oder Weltreisen. Heutzutage gibt es so viele Arten, dass man sie einfach unter Individualreisende beschreiben muss. Ob als Flashpacker, Minimalist, Lebenskünstler, Camper oder Digitaler Nomade. Man kann nicht alle über einen Kam schären. Sicher ist die Packlisten so unterschiedlich wie es Menschen gibt. Für euch habe ich aber noch weitere Packlisten zusammen getragen.

Packliste Backpacking & Camping

Leider habe ich nicht ganz so viel Erfahrungen mit Camping. Ich kann ein paar Tage im Zelt schlafen, aber dauerhaft bin ich dafür nicht gemacht. Mir fehlt da nach ein paar Tagen eine Dusche (JA! Ich bin ein warmduscher). Natürlich brauch man neben den typischen Sachen als Backpacker auch noch ein bisschen mehr. Leider ist das alles zusätzliche Last, die man selber tragen muss. Ich selber kenne niemanden der ganz allein für lange Zeit als Camper unterwegs ist. Zu zweit oder in einer Gruppe ist das aber durchaus eine lustige Art zu Reisen!

Packliste Digitale Nomaden und Work & Travel

Ich werde nicht nur als Backpacker, sondern auch als Digitaler Nomade Reisen. Dafür brauch ich etwas mehr als der typische Backpacker. Auch andere Reisende, die unterwegs arbeiten wollen (zumindest im Bereich der Neuen Medien) brauchen ein paar weitere Dinge auf Ihrer Packliste. Wichtig finde ich eine Bevollmächtigte Person in der Heimat zu haben. Auch im Zeitalter vom E-Postbrief, PostScan und Co gibt es noch hindernisse, wenn man im Ausland ist. Gerade wenn es um Unterschriften geht! Meist sind die es aber die langen Postwege, die einen das Leben schwer machen können. Jemanden zu Hause zu haben, der für einen etwas unterschreiben kann ist Gold Wert. Als Digitaler Nomade sollte man vor allem online gut aufgestellt sein und seine Daten von überall sicher abrufen können. Dazu gehört auch ein fundamentales Backup System. Wenn einem die eigenen Porjekt oder sogar ein Kundenprojekt komplett verloren geht, dann können mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen für die Katz gewesen sein. Im worst Case könnte der Reiseblog, den man Jahre mühsam aufgebaut hat, einfach so weg sein. Damit würde man bei vielen die komplette Existensgrundlage vorübergehend entziehen. Das wünscht man niemanden!

Online & Digital Packliste:

  • Alle Unterlagen Digital verschlüsselt (Keypass, Dropbox, Server)
  • Paypal
  • Skype Nummer
  • Dropbox
  • Netflix, Prime, Spotify oder ähnliches
  • Backup-System

Save

Save

Save

3 comments

  • Hey vielen vielen Dank für die ganzen Packlisteneinträge, hätte einiges glaube ich sonst vergessen.
    Ich habe für meinen letzten Urlaub mal ein paar Packlisten Apps getestet und war eigentlich am meisten mit TravelMate für iOs zufrieden, da ich da noch ein paar andere Features habe. Der große Vorteil bei der App ist, das die Liste von mehreren Leuten (Freundin ;D) genutzt werden kann. Mir fehlt nur das man die Packliste für den nächsten Urlaub übernehmen kann. Habt ihr noch andere gute App Vorschläge? Habe bis jetzt packthebag und triplist probiert.

  • Pingback: San Francisco und Yosemite - Das Herzen Kaliforniens | Backpacker Reise

  • Hey welche wasserdichte Tasche hast auf deiner Reise für deine Dokumente genutzt? Bei Amazon gibts zu viele als das ich mich für eine entscheiden könnte. Hab dann mal nach Erfahrungsberichten gegooglt aber nichts gutes gefunden. Abgesehen von einer Seite auf der einige Taschen beworben werden, aber ich trotzdem nicht weiß welche von denen was taugt.
    Wäre super nett wenn du mir da einen Link zukommen lassen könntest 🙂
    Also Platzmäßig sollte die mir für alle meine Dokumente + Geldbörse etc reichen oder was meinst du? Ich meine da passt nen Ipad rein.

    Ich danke dir schonmal
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.