Schließen
Hier klicken um ein anderes Land zu wählen

Backpacking in Deutschland

Reisen in Deutschland erscheint euch vielleicht nicht so spannend wie durch Afrika, Asien oder Südamerika zu reisen, da euch die einzigartigen Abenteuer und Kulturen fehlen. Trotzdem hat das Land einzigartige, ungeahnte Schätze zu bieten, die ihr auf eurem Backpacker Trip erkunden könnt. Das Abenteuer liegt quasi vor eurer Haustüre, ohne das ihr stundenlang im Flieger sitzt, bis ihr euer Ziel erreicht habt.

Überall gibt es ein gut ausgebautes Verkehrsnetz. Was auch für einen Trip durch Deutschland spricht, sind keine schweren Krankheiten, mit denen ihr euch anstecken könnt, keine Überfälle und weitere negative Dinge. Auch wenn dieses mitunter einen gewissen Nervenkitzel hervorruft, reist ihr in Deutschland deutlich entspannter. Darüber hinaus ist Deutschland nicht weniger reizvoll, da es auch landschaftlich  einzigartige und geschichtsträchtige Flecken gibt.

Städte wie Berlin, Köln, Heidelberg oder Weimar sind bedeutend und haben große Geschichte  geschrieben.  Genauso spannend sind die 15 Nationalparks. Es gibt eine Vielzahl von Orten die zum UNESCO Weltkulturerbe und Welterbe gehören. Neben dem Kölner Dom, gehören auch der Aachener Dom, sechs Wohnsiedlungen der Berliner Moderne, das Wattenmeer in der Nordsee sowie die Eiszeithöhlen in Baden Württemberg dazu.

Mit dem Bus und der Bahn, genauso mit dem Flugzeug gelangt ihr bequem von A nach B, da eine optimale Verkehrsinfrastruktur alle Städte und Ortschaft miteinander verbindet. Die Hauptstadt mit Regierungssitz ist Berlin, wo alle Fäden von Politik, Wirtschaft und Kultur zusammenlaufen. In Deutschland leben rund 81 Millionen Menschen. Die Bundeshauptstadt ist mit fast 3,6 Millionen Einwohnern die bevölkerungsdichteste Stadt. Mit 892 Quadratkilometer ist sie zudem die flächengrößte.

Brandenburger Tor Berlin

Brandenburger Tor Berlin

Mit eurer EC-Karte und Kreditkarte bekommt ihr an allen Geldautomaten Bargeld. Genauso könnt ihr überall mit den Karten bezahlen. Denk aber daran, dass ihr bei Fremdbanken für die Geldabhebung Gebühren zahlt, die nicht ganz unerheblich sind. Daher solltet ihr beim Geld abheben mit der EC-Karte nach eurer Hausbank oder Partnerbanken Ausschau halten.

Bei Unterkünften werden euch sehr viele Optionen geboten. So gibt es viele Hotels, Pensionen, Gästehäuser, Hostels und Jugendherbergen sowie privat vermietete Zimmer, wo ihr unterkommen könnt. Genauso findet ihr vielerorts tolle Campingplätze, die je nach Standard einiges zu bieten haben.

Die vielfältige Küche in Deutschland hat je nach Bundesland ihre einzigartigen Köstlichkeiten, die ihr unbedingt probieren solltet. Darüber hinaus findet ihr auch an jeder Ecke griechische, italienische, türkische und asiatische Imbisse sowie bekannte Fast Food Ketten, die mit köstlichen Gerichten euren Hunger beim Backpacking in Deutschland stillen.

Spannend ist vor allen Dinge die kulturelle, künstlerische Vielfalt, die das Land zu bieten hat. Neben vielen kleinen Veranstaltungen in den unterschiedlichen Städten gibt es große Festivals wie Wacken, Rock am Ring, Rock im Park und einige weitere, wo ihr unterschiedliche Genres von Musik und eine besondere Atmosphäre geboten bekommt. Deutschland hat so viele einzigartige Dinge zu bieten, und die sind direkt vor eurer Haustüre!

Deutsche Ostseeküste

Deutsche Ostseeküste

Kultur in Deutschland

Die Deutschen sind ein sehr stolzes Volk mit starkem Nationalbewusstsein, das Kriege überstanden, das Land wieder aufgebaut und es zu dem gemacht hat, was es heute ist. Die florierende Wirtschaft macht Deutschland zu einer Wirtschaftsmacht. Wie in keinem anderen Land genießen die Deutschen viele Vorteile, die es in anderen Ländern nicht gibt.  Daher ist Deutschland ein begehrtes Land zum Leben und Arbeiten.

Jedes einzelne Bundesland hat seine regionalen Eigenarten, das sich auch in der Bevölkerung widerspiegelt. Wenn ihr beispielsweise nach Köln reist, erlebt ihr eine bunte Kultur. Der ursprüngliche Kölner ist sehr freundlich, hat aber die Eigenart eher unverbindlich zu sein. Im Norden werdet ihr zuerst einmal misstrauisch beäugt und mit Zurückhaltung empfangen. Doch wenn euch die Nordlichter ins Herz geschlossen haben, ergeben sich lebenslange Freundschaften.

Der Süden zeigt sich wieder ganz anders. Zurückhaltung ist oftmals mit einer gewissen Arroganz gekoppelt, gerade wenn ihr in München unterwegs seid. Sie begründet sich sicherlich auch darauf, dass Bayern als Freistaat gehandelt wird und die Menschen sich vom Rest abheben möchten. Der Osten, die ehemalige DDR hatte nach dem Fall der Mauer einiges aufzuholen.  Denn im gelteilten Deutschland wurde alles vom Osten ferngehalten, was die Entwicklung des Westens vorantrieb.

Deutschland verfügt über eine ausgeprägte Kultur- und Kunstgeschichte, die seit dem Mittelalter eine Vielzahl von Epochen, Stilen und Persönlichkeiten hervorgebracht hat. In verschiedenen Bereichen gab und gibt es immer noch kulturschaffende Wegbegleiter, die neue geistige Strömungen und Entwicklungen hervorbringen. Zu den Protagonisten der westlichen Zivilisation zählen bis heute einige der bedeutendsten deutschen Künstler.

Neben der deutschen Kultur könnt ihr auch in andere Kulturen eintauchen. Denn diese sind gerade in den großen Städten des Landes stark vertreten, sodass sich eine interessante, multikulturelle  Mischung ergibt. In einigen Stadtvierteln der Großstädte habt ihr sogar das Gefühl, nicht in Deutschland zu sein, weil hier andere Kulturen sehr dominant das Leben bestimmen.

Deutschland präsentiert euch eine lebendige und bunte Kunst- und Kulturszene, da die Deutschen ein Volk von Dichtern und Denkern sind. Wolfgang von Goethe und Schiller sowie die beiden Philosophen Friedrich Hegel und Immanuel Kant stammen aus Deutschland. Überall erwarten euch kulturelle Veranstaltungen wie die Berlinale in Berlin und die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth.  Auch neben den bekannten kulturellen Höhepunkten gibt es viele Dinge wie Galerien, lebhafte Kleinkunstbühnen sowie aufsehenerregende Architektur und Kunst zu entdecken.

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen

Mehr Backpacking Informationen zu Deutschland

Im Vergleich zu Asien, Afrika und Südamerika gestaltet sich das Backpacking in Deutschand deutlich teurer. So benötigt ihr zwischen 50 und 70 Euro am Tag, um bequem durch das Land zu reisen.

Auf eurer Erkundungstour erwarten euch kulturelle Besonderheiten und wundervolle Landschaften. In südliche Richtung gibt es beeindruckende Gebirgszüge, im Norden flaches Land, die unbeschreibliche Nordseeküste mit ihrem Wattenmeer und den vorgelagerten Inseln. Der Osten und die Ostseeküste haben einen ganz besonderen Charme, da es noch viel unberührte Natur gibt. Im Westen Deutschlands stoßt ihr auf spannende Industriegeschichte, genauso wie auf rekultiviere Gebiete nach dem Abbau von Braunkohle und könnt euch auf eine kulturelle Zeitreise begeben.

Überall gibt es Übernachtungsmöglichkeiten. Denn in Deutschland ist ein dichtes Netz von Jugendherbergen und Hostels vorhanden, wo ihr bereits für 12 Euro einen Schlafplatz bekommt. Die Durchschnittspreise der Hostels und Jugendherbergen sind von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich und pendeln sich zwischen 20 und 50 Euro ein.

Deutschland bietet euch eine unendliche Vielzahl von Gerichten, die typisch Deutsch sind und sich von Region zu Region deutlich unterscheiden. Da sich die deutsche Küche sehr deftig gestaltet, ist sie nicht unbedingt jedermanns Sache. Aber probieren solltet ihr sie auf jeden Fall.

Durch die vielseitige und einzigartige Kultur kommt ihr gar nicht drum herum, euch darauf einzufassen. Denn an jeder Ecke gibt es kulturhistorische Bauten, Denkmäler und kunstvolle Überreste aus längst vergangenen Zeiten, über die ihr zwangsläufig stolpert.

Als Deutsche Staatsbürger könnt ihr euch im Land frei bewegen, so wie es euch gefällt. Das gilt auch für Backpacker aus allen Ländern, die der Europäischen Gemeinschaft angehören. Was es sonst noch Wichtiges über einen Backpacker Trip durch Deutschland zu wissen gibt, findet ihr unter Visum & Impfungen.

Zugspitze

Zugspitze

Backpacker Budget in Deutschland

Das Reisen und Leben in Deutschland ist nicht so günstig wie in bevorzugten Backpacker Ländern wie Asien, Südamerika oder Afrika. Dafür bekommt ihr aber in jeder Hinsicht sehr viel geboten. In der Regel müsst ihr mit einem Tagesbudget von 50 bis 70 Euro rechnen. Auch wenn viele Sehenswürdigkeiten kostenlos sind, können zusätzliche Kosten für Museumsbesuche und weitere Dinge entstehen. Dafür solltet ihr etwas Extra-Budget einplanen. Die einheimische Währung ist der Euro.

Durch die hohe Wirtschaftleistung ist der Euro sehr stabil. Für eine einfache Mahlzeit in einem Imbiss zahlt ihr zwischen 5 und 7 Euro. Im Restaurant liegen die Preise für ein Essen und ein Getränk bei rund 10 bis 12 Euro. Es geht aber auch deutlich teurer, wenn ihr euch für ein gehobenes Restaurant entscheidet. Die Preise für ein 0,33 Liter Glas Bier liegen zwischen 1,50 und 2,00 Euro. In Bars zahlt ihr allerdings deutlich mehr. Für ein Glas Cola zahlt ihr rund 2 Euro. Wasser in 1,5 Liter PET-Flaschen gibt es beim Discounter bereits rund 0,30 Euro.

Taxi fahren Bus fahren in Deutschland

Die lokalen Verkehrsbetriebe, die für euch mit Bussen und Straßenbahnen unterwegs sind, bieten unterschiedliche Tickest. So gibt es Kurz- und Langstrecke, Einzel- und Vierertickets sowie Tages-, Wochen- und Monatstickets. Wenn ihr an einem Tag in einer bestimmten Stadt viele Dinge sehen und erleben möchtet, lohnt sich ein Tagesticket. Bei längerem Aufenthalt an einem Ort, solltet ihr ein Wochen- oder Monatsticket bevorzugen, da diese günstiger als ein Einzelfahrschein sind. Taxi fahren geht richtig ins Geld. Denn es gibt mehr als 350 Taxitarife. Der Grundtarif variiert von 2,50 bis hin zu 4,40 Euro. Zusätzlich fallen noch weitere Kosten für jeden gefahrenen Kilometer, Wartezeiten und sperriges Gepäck an. Mitunter könnt ihr aber mit dem Taxifahrer für eine bestimmte Strecke einen Festpreis aushandeln.

Bus fahren in Deutschland

Busse bringen euch durch das ganze Land. Die Busse sind komfortabel und fahren nach einem geregelten Fahrplan. Die Busstationen befinden sich direkt in den Innenstädten oder etwas außerhalb, sodass ihr auf weitere Verkehrsmittel zurückgreifen müsst. Ein interessanter Anbieter, um von einer Stadt in die andere zu gelangen ist Flixbus. Darüber hinaus könnt ihr auf der reisebus24.de entspannt eure Reiseroute und Reisedatum eingeben und verschiedene Anbieter miteinander vergleichen.

Inlandsflugpreise in Deutschland

Fliegen von einer Stadt in die andere ist von allen großen Flughäfen wie München, Frankfurt, Köln/Bonn, Düsseldorf usw. möglich. Dafür stehen euch unterschiedliche Fluggesellschaften zur Verfügung. Die Priese für einen Flug sind sehr unterschiedlich. Manchmal ist bei kurzfristiger Buchung auch ein schönes Schnäppchen zu ergattern.

Bahn fahren in Deutschland

Eine gute Option beim Backpacking ist die Deutsche Bundesbahn, die euch überall hinbringt. Mitunter müsst ihr zwar umsteigen, da es verschiedene Zuglinien gibt. Es gibt Regionalbahnen und Intercity-Verbindungen. Eine schnelle Verbindung stellt der ICE dar, der auf speziell ausgebauten Schienennetzen durch ganz Deutschland mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern durch die Landschaft rauscht. Neben den normalen Tickest gibt es für verschiedene Zugverbindungen tolle Angebote, wo ihr für eine Reise durch ganz Deutschland nur rund 29 Euro bezahlt. Der Normaltarif wird mit einer Bahn-Card der Bundesbahn auch günstiger.

Elbphilharmonie Hamburg

Elbphilharmonie Hamburg

Backpacker Routen in Deutschland

Da das Land so viele Besonderheiten zu bieten hat, könnt ihr die Planung eurer Backpacker Route sehr unterschiedliche gestalten. Bei kürzeren Trips solltet ihr euch für eine Ecke von Deutschland wie beispielsweise den Norden, Süden, Westen oder Osten entscheiden, wenn ihr viel entdecken wollt. Eine andere Möglichkeit ergibt sich aus einem Städtetrip, wo ihr von Hamburg über Bremen, Lübeck, Berlin Richtung Westen nach Köln und weiter Richtung Frankfurt nach München reist.

Genauso vielseitig wie die einzelnen Regionen sind auch die Attraktionen, die auf euch warten. Hamburg hat die Reeperbahn und den wundervollen Hafen mit alten Speicherhäusern. In Köln ist nicht nur der Kölner Dom. Vielmehr habt ihr die Möglichkeit auf den Spuren der Römer die Stadt zu erkunden und in die Stadtgeschichte einzutauchen.

Berlin, die Bundeshauptstadt, präsentiert sich auf quirlige Metropole, die ihr nicht in einem Tag erleben könnt. Denn jeder Stadtteil hat seine einzigartigen Besonderheiten, in die ihr einfach eintauchen müsst. Die Metropole Frankfurt ist die Stadt der großen Geldgeschäfte. Die hohen Bankhäuser bestimmen die Skyline, weshalb Frankfurt auch als Mainhatten bezeichnet wird.

Unbeschreibliche Landschaften mit einer wundervollen Flora und Fauna, atemberaubenden Seen, einzigartige Uferbereiche am Rhein, Wasserfälle, versteckte Schluchten und Höhlen gibt es zu erkunden. Was solltet ihr bei eurem Backpacker Trip gesehen haben?

Route 1: Der Klassiker (15-20 Tage)

  • 3 Tage Berlin die kosmopolitische Hauptstadt des Landes erkunden und in die unbeschreibliche Geschichte eintauchen.
  • 2 Tage Brandenburg und die wundervolle Natur im Spreewald entdecken.
  • 1 Tag in Dresden den Flair am Ufer der Spree genießen.
  • 3 Tage Museumstour in München und die bayerische Kultur entdecken.
  • 2 Tage Frankfurt erkunden und in die Kunst- und Musikszene eintauchen.
  • 2 Tage Köln. In die Geschichte der Stadt eintauchen und die kölsche Lebensart genießen.
  • 2 Tage das Ruhrgebiet mit einzigartiger Industriekunst entdecken.
  • 2 Tage die Nordseeküste an den Stränden von Cuxhaven erleben.
  • 3 Tage Hamburg erkunden. Reeperbahn und Hafenrundfahrt inklusive.

Route 2: Backpacker Intensiv Trip (bis 40 Tage und mehr)

  • 5 Tage Berlin die kosmopolitische Hauptstadt des Landes erkunden und in die unbeschreibliche Geschichte eintauchen.
  • 2 Tage Brandenburg und die wundervolle Natur im Spreewald entdecken.
  • 1 Tag in Dresden den Flair am Ufer der Spree genießen.
  • 2 Tage Blankenburg und die Teufelsmauer entdecken.
  • 2 Tage Saalfeld und die Saalfelder Feengrotte in Thüringen erkunden.
  • 4 Tage Museumstour in München. Die bayerische Kultur und die traumhafte Landschaft genießen.
  • 3 Tage Triberg. Den höchstgelegensten Wasserfall und Baden Württemberg entdecken.
  • 2 Tage Frankfurt erkunden und in die Kunst- und Musikszene eintauchen.
  • 2 Tage den Naturpark Hohes Venn-Eifel durchstreifen.
  • 4 Tage Köln. In die Geschichte der Stadt eintauchen und die kölsche Lebensart hautnah
  • 2 Tage das Ruhrgebiet mit einzigartiger Industriekunst erleben.
  • 1 Tag am Rande des Teutoburger Waldes die Externsteine erklimmen.
  • 4 Tage die Nordseeküste an den Stränden von Cuxhaven entdecken, entspannen und genießen.
  • 3 Tage Hamburg erkunden. Reeperbahn, Fischmarkt und Hafenrundfahrt inklusive.
  • 2 Tage entlang der Ostseeküste einzigartige Naturschauspiele erleben.
  • 4 Tage Rügen. Die deutsche Ostseeinsel, die Kreidefelsen, den Königsstuhl und den Bottnischen Meerbusen entdecken.

Reisezeiten in Deutschland

Das Klima in Deutschland gehört vollständig zur Klimazone Mitteleuropas und befindet sich im Übergangsbereich zwischen maritimem Klima in Westeuropa und dem kontinentalen Klima in Osteuropa. Beeinflusst wird es durch den Golfstrom, wodurch sich das durchschnittliche Temperaturniveau für die Breitenlage sehr ungewöhnlich hoch gestaltet. Das ganze Jahr über gibt es Niederschläge. Die Winter sind im Durschnitt meist mit 1° bis 3° recht mild, die Sommer eher etwas kühl bei Temperaturen um maximal 18° C.

Es kann aber auch sehr warm und genauso sehr kalt werden. Da sind Temperaturen von 35° und mehr sowie  -11°C und mehr nicht ungewöhnlich. Die beste Reisezeit für euren Backpacker Trip ist abhängig von euren individuellen Interessen. So bedeutet der klassische Sommer noch lange nicht, dass ihr super Wetter habt. Mai und September sind Monate mit recht beständigem Wetter. Der April und Oktober zeigen sich oft auch von ihrer besten Seite. Regenbekleidung gehört auf jeden Fall ins Reisegepäck.

Bastei Elbsandsteingebirge

Bastei Elbsandsteingebirge

Backpacker Unterkünfte in Deutschland

In Deutschland gibt es unzählig viele Übernachtungsmöglichkeiten, die ihr als Backpacker in Anspruch nehmen könnt. Wer es preiswert bevorzugt, sollte sich nach Jugendherbergen, Gästehäusern und Hostels umschauen.  Deutschland hat aber auch  Alternativen. So findet ihr Pensionen, privat vermietete Zimmer und Hotels. Wenn ihr in einem 5 Sterne Luxushotel absteigen möchtet, solltet ihr euch auf Preise für ein Doppelzimmer ab 150 Euro und deutlich mehr einstellen.

Darüber hinaus könnt ihr auch gerade in den Großstädten auf die Angebote von Airbnb zurückgreifen, wo für euch unterschiedliche Optionen bereitgestellt werden. Was kostet die Übernachtung beim Backpacking in Deutschland? Ein Blick auf Seite des Deutschen Jugendherbergswerk und die Hostelseite Hostelworld gibt Aufschlüsse. Demnach gestalten sich die Preise in einem Hostel im Durchschnitt wie folgt:

  • Berlin 29 Euro
  • Frankfurt 51 Euro
  • Köln 35 Euro
  • Nürnberg 35 Euro
  • Stuttgart 29 Euro
  • München 39 Euro
  • Hamburg 23 Euro
  • Dresden 28 Euro
  • Heidelberg 25 Euro
  • Aachen 29 Euro
  • Wilhelmshaven 23 Euro
  • Stralsund 31 Euro

Die Preise in den Hostels variieren teilweise beträchtlich. Dieses begründet sich auf der Lage, Ausstattung und der jeweiligen Stadt. Es gibt aber auch Motels und Hotels, die eine angenehme Alternative darstellen.

Hotels und Motels an Ausfahrtstraßen und Autobahnen

Eine Möglichkeit für eine Übernachtung sind Motels und kleine Hotels, auch wenn ihr nicht mit dem Auto durch Deutschland reist. Kleine Hotels findet ihr überall in den Städten und auch in ländlicheren Gebieten. Motels sind vorwiegend an Zufahrtstraßen und am Stadtrand zu finden. Sie verfügen über einen angenehmen Standard und bieten euch einen Internetanschluss sowie TV. Ein Doppelzimmer gibt es mitunter schon für 40 Euro. Gerade in den Großstädten sollten  Zimmer immer vorab gebucht werden, damit ihr keine bösen Überraschungen erlebt.

Campingplätze stadtnah oder in idyllischer Landschaft

Es gibt eine ganze Reihe Campingplätze im ganzen Land, wo ihr als Backpacker eurer Zelt aufschlagen könnt. Je nach Lage und Ausstattung variieren die Priese beträchtlich. So gibt es Campingplätze direkt an einem Fluss oder in der Nähe vom Strand, genauso wie abgelegen, in freier Natur. Im günstigsten Fall zahlt ihr ungefähr 22 Euro für einen Zeltplatz. Nach oben sind wenig Grenzen gesetzt. Wenn ihr euch für Campen entscheidet, könnte camping.info für euch interessant sein.

Backpacker Trips & Tipps in Deutschland

Ihr könnt das Land bereisen oder in die einzigartige Geschichte des Landes eintauchen. Denn es gibt unendlich viele Monumente aus vergangener Zeit. Genauso einmalig ist auch die Landschaft, die in Deutschland bei eurem Backpacker Trip auf euch wartet. Nicht nur das Brandenburger Tor, der Reichstag, der Kölner Dom sind sehenswerte Bauwerke. Entlang des Rheins von Norden nach Süden gibt es verträumte Burgen und Schlösser.

Eine Vielzahl an Seen, dazu die Nord- und Ostsee mit ihren wundervollen Küsten, das flache Land im Norden und die Berge im Süden. Es gibt nicht nur die Zugspitze mit fast 3000 Meter Höhe, sondern viele weitere Berge, die mehr als 2500 Meter vorweisen. Unterschiedliche Flora und Fauna erwartet euch.

Leuchtturm Kieler Förde

Leuchtturm Kieler Förde

Backpacker Highlights in Deutschland

Ein wundervolles Highlight ist der 320 km lange Rheinstieg, der euch beim Backpacking durch Deutschland bergauf und bergab durch Wälder und Weinberge führt. Ihr trefft auf alte Gemäuer und passiert eindrucksvolle Aussichtspunkte auf der rechten Rheinseite.

Eine weitere spannende Tour erlebt ihr, wenn ihr auf der 117 km langen Route von Meer zu Meer quer durchs Land reist. Es erwartet euch die östliche Schönheit des Hügellandes und Schleswig-Holstein. Wenn euch das noch nicht genug ist, könnt ihr von Kiel-Meldorf weiter Richtung St. Peter-Ording die Schönheit des Wattenmeers erleben.

Ein weiteres Highlight erlebt ihr auf den Spuren der Römer, die ihr beispielsweise in Köln hautnah erleben könnt. Es gibt immer noch Relikte des äußeren und inneren Rings, der Köln vor den Feinden geschützt hat. Einen Abstecher von Köln nach Brühl solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Denn in Brühl stehen das wundervolle Barock-/Rokokoschloss Augustusburg mit einer einzigartigen Parkanlage und das Jagdschloss Falkenlust.

Backpacker Geheimtipps in Deutschland

Ein toller Geheimtipp für euren Backpacker Trip durch Deutschland ist Thüringen, wo es einen Märchendom mit einer Gralsburg gibt. Dafür müsst ihr nur in die unterirdische Welt der Saalfelder Feengrotten abtauchen. Durch Bergbauarbeiten im Thüringer Schiefergebirge vor mehreren Hundert Jahren sind diese Höhlen entstanden. Im Laufe der Zeit verwandelten sich die riesigen unterirdischen Räume in farbenprächtige Tropfsteinhöhlen.

Ein weiterer Geheimtipp befindet sich inmitten des Städtchen Tribergs. Denn dort befinden sich die höchstgelegensten Wasserfälle Deutschlands. Der kleine Ort erstreckt sich auf einer Höhe von 600 bis 1038 Meter und liegt im mittleren Schwarzwald. Über sieben Stufen stürzt sich das Wasser 163 Meter in die Tiefe. Mit der malerischen Gebirgsbahn startet ihr euren Ausflug über eine 40 Kilometer lange Strecke, die zwischen Hausach, Triberg und St. Georgen verläuft. Neben 37 Tunneln erwartet euch eine einzigartige Aussicht.

Skyline von Frankfurt am Main

Skyline von Frankfurt am Main

Essen & Trinken in Deutschland

In Deutschland erwarten euch beim Backpacking faszinierende Landschaftsformationen und eine große Vielfalt von unterschiedlichen Kulturen. Daher erlebt ihr auch ein kulinarisches Abenteuer, da jedes Bundesland regionstypische Gerichte zu bieten hat. Im Allgemeinen ist die deutsche Küche sehr deftig. Im Saarland spürt ihr den französischen Einfluss.

Ein wichtige Bestandteil der deutschen Küche sind Kartoffeln, die in unterschiedlichen Varianten zubereitet werden. Es gibt sie als Kartoffelstampf, Knödel, Schupfnudeln, Bratkartoffeln und einfach nur in Salzwasser gekocht. Ein typisch deutsches Sonntagsessen besteht aus einem Braten mit viel Soße, Gemüse und Kartoffeln.

Essen in Deutschland

Mit regionalen Spezialitäten könnt ihr auf eine kulinarische Enddeckungsreise gehen. Im Norden bekommt ihr Grünkohl und Pinkel, Bremer Knipp, Granat (kleine Krabben) sowie Birnen, Bohnen und Speck als typische Spezialitäten gereicht. In Berlin und Brandenburg solltet ihr euch die echte Berliner Currywurst und Königsberger Klopse sowie den Dresdner Christstollen nicht entgehen lassen.

Eine wahre Kölner Spezialität ist der Halve Hahn, ein Röggelchen mit einer dicken Scheibe Käse. Weiter Richtung Süden gibt es Spezialitäten wie Schwäbische Maultaschen, Sauerbraten, Schupfnudeln, Spätzle, Nürnberger Rostbratwürstchen, Weißwurst mit Brezel und natürlich die Schwarzwälder Kirschtorte. Wem diese Gerichte zu deftig sind, kann den Hunger auch mit italienischer, türkischer, griechischer und asiatischer Küche stillen.

Trinken in Deutschland

Das Nationalgetränk in Deutschland ist das deutsche Bier, das es als Untergäriges und Obergäriges gibt. Der Kölner behauptet, das Kölsch das einzig wahre Bier ist. In Düsseldorf bekommt ihr ein dunkles Bier, das Düsseldorfer Alt serviert. Im Norden sind Biersorten wie Jever und Pils zuhause. Berlin ist bekannt für Berliner Weiße, das als Champagner des Nordens gilt.

In Bayern bekommt ihr eine Vielzahl an Biersorten serviert. Da gibt es das Weißbier als Kristallweizen und das naturtrübe Hefeweizen. Darüber hinaus könnt ihr auch das Lagerbier, Bockbier und Pils genießen. Typische Softdrinks sind Cola, Fanta, Sprit und andere Limonaden sowie Mineralwasser. Kaffee bekommt ihr überall auch zum Mitnehmen.

Backpacker Visa und Impfungen in Südkorea

Für euren Backpacker Trip durch Deutschland benötigt ihr kein Visum. Deutsche Staatsangehörige und Personen aus EU-Ländern können visumsfrei reisen. Wichtig sind gültige Reisedokumente. Gemäß der  Einreisebestimmungen des Auswärtigen Amt solltet ihr folgende Reiseunterlagen mitführen:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Ja
  • Vorläufiger Personalausweis: Ja
  • Kinderreisepass: Ja, mit Lichtbild

Anmerkungen

Durch die offenen Grenzen zu den Nachbarländern gestaltet sich das Reisen nach und in Deutschland sehr angenehm.

Medizinische Hinweise & Impfungen für Deutschland

Empfehlenswert ist, die Standardimpfungen des Robert-Koch-Institutes auf dem aktuellen Stand zu haben. Im ganzen Land gibt es eine optimale ärztliche Versorgung, die ihr als Deutsche Staatsbürger mit eurer Krankenversicherungskarte in Anspruch nehmen.