Schließen
Hier klicken um ein anderes Land zu wählen

Backpacking in Taiwan

Über 23 Millionen Taiwanesen leben auf der Insel Taiwan im südchinesischen Meer. Die Insel ist gerade einmal 36.000 Quadratkilometer groß und hat damit die Dimensionen der Schweiz. Man stelle sich jetzt die paar Millionen Schweizer gegenüber den 23 Millionen Taiwanesen auf einem gleich großen Terrain vor. Es wird eng. Nicht umsonst ist Taiwan eine der am dichtesten Regionen der Welt. Das will aber nicht gleich heißen, dass die Taiwanesen aufeinanderlegen. Es gibt auch menschenleere Regionen auf der in der Regel ziemlich hügeligen Insel. Ihr werdet bei eurem Backpacker Trip durch ein Land reisen, in dem Tradition und Moderne mit voller Wucht aufeinandertreffen.

Backpacking in Taiwan - Sonnenuntergang

Backpacking in Taiwan – Sonnenuntergang

Bevor die Chinesen auf dem Festland (ausgenommen die in Hongkong) überhaupt wussten was Gadgets, PC-Spiele, Games und dergleichen sind, war Taiwan in dieser Sparte schon weltmarktführend. Der Tigerstaat gehört zu den technisch und soziokulturell entwickeltesten in der Welt. Doch obwohl Taiwan komplett durch industrialisiert und verkehrstechnisch mit allen westeuropäischen Staaten mithalten kann, ist das Reisen und Leben dort weitaus günstiger.

Im Schnitt kann davon ausgegangen werden, dass die Lebenshaltungskosten um die Hälfte preiswerter als in New York sind. Ihr werdet beim Backpacking durch Taiwan auf keine Annehmlichkeiten verzichten müssen. Internet Freaks kommen voll auf ihre Kosten, denn schließlich ist Taiwan das erste Land gewesen, in dem W-Lan auf dem ganzen Territorium gratis ist. Über 4400 Hotspots gibt es auf der Insel (Wie viele gibt es in der Schweiz?). Rund um die Uhr geht die Post ab. Wer meint, dass New York die Stadt ist, that never sleeps, der war noch nicht in Taiwan. Fast alle Läden haben 24 Stunden, das ganze Jahr hindurch geöffnet.

Man fragt sich, wann die Einwohner einmal Pause machen? Vor allem auf den Nachtmärkten pulsiert das Leben bis in die frühen Morgenstunden. Über 300 davon soll auf der ganzen Insel verteilt geben. Ihr könnt dort die exotischsten “Leckereien” wie Schlangenblut und andere Delikatessen für wenig Geld probieren. Allerdings gilt die lokale Küche trotz ihrer verschiedenen asiatischen Einflüsse als ein Eldorado für Vegetarier.

An Geld kommt ihr problemlos in allen kleineren und größeren Städten. Und viel Angst braucht ihr um eure Kohle auch nicht zu haben. Selbst in der Nacht gilt die Insel als sehr sicher. Allein reisende Frauen dürften ebenfalls keine Probleme haben. Das Klima hat es allerdings in sich. Es kann im Sommer bullig heiß werden, während es im Winter eiskalt wird. Wundert euch nicht, wenn ihr an jeder Ecke auf Hello Kitty Marketing trefft. Irgendwie sind die Taiwanesen Hello Kitty abhängig. Es gibt sogar ein Hello Kitty-branded Bier.

Kultur in Taiwan

Backpacking in Taiwan - Kultur

Backpacking in Taiwan – Kultur

Die Kultur in Taiwan ist ein gesunder Mix aus Buddhismus, Konfuzianismus, Taoismus, Christentum und einigen anderen. Von Diskriminierung verspürt man wenig. Selbst Homosexuelle haben keine Nachteile zu befürchten. Die Einwohner sind jedoch ziemlich abergläubisch. Einige kulturelle Riten solltet ihr schon kennen. Die Nummer vier wird nicht gern erwähnt.

Große Besäufnisse mit Blackouts, sind gar nicht gern gesehen. Das heißt nicht, dass die Taiwanesen keinen zur Brust nehmen. Kleine Geschenke werden zu jeder Gelegenheit gemacht. Das ist Usus. Ihr solltet wissen, dass in der Regel kein Trinkgeld verlangt wird. Achtet auch auf die Verhaltensregeln in den Tempeln. Am besten nehmt ihr euch ein Beispiel an den Einheimischen. Die machen euch vor wie und wann ihr euch zu verbeugen habt. Schuhe aus, wenn ihr irgendwo privat eingeladen seid. Das gehört zum Standardprogramm.

Backpacker Routen in Taiwan

Obwohl das Land nicht groß im Vergleich zu den meisten anderen asiatischen Ländern ist, bieten sich doch eine ganze Reihe von sehenswerten Locations. Ob kulturell oder geografisch, Taiwan begeistert beim Backpacking mit einem vielseitigen Angebot an aufregenden Spots in den Bergen und am Wasser.

Route 1: Der Klassiker (15-20 Tage)

  • 3 Tage mindestens die Hauptstadt Taipei erkunden. Plus Ausflug in das Hsinchu Silikon Valley Asiens.
  • 2-3 Tage Spaß haben in Hualien, einer der Städte, in denen das Leben rund um die Uhr pulsiert.
  • 2 Tage die Stadt Puli mitten in Taiwan erleben. Von dort aus könnt ihr auch Trekking- und Entdeckungstouren in die Berge und an den Sun Moon See unternehmen.
  • 2 Tage Tainan. In der einstigen Hauptstadt erwartet euch das alte kulturelle Erbe des Landes.
  • 1 Tag Besuch der Shifen Falls und der naheliegenden alten Mienenstädte Jinguashi und Jiufen, die unter Denkmalschutz stehen.
  • 1 Tag von Hsinchu nach dem Land der Hakka Minderheit fahren.
  • 2 Tage trekken und bergsteigen im Shei-Pa Nationalpark. Wer sich etwas von den Strapazen erholen will, macht Rast bei den Taian Hot Springs.
  • 2 Tage in Taichung verbringen und dort das spannende Nachtleben genießen Auch die alten Teehäuser lohnen einen Besuch. Ziemlich in der Nähe der Stadt, in Changhua steht eine mächtige Buddha Statue.
  • 2 Tage Lugang erleben. Dort trefft ihr auf ein großes Angebot an traditionellem Kunsthandwerk.

Route 2: Backpacker Intensiv Trip (bis 40 Tage und mehr)

  • 3 Tage mindestens die Hauptstadt Taipei erkunden. Plus Ausflug in das Hsinchu Silikon Valley Asiens.
  • 2-3 Tage Spaß haben in Hualien, einer der Städte, in denen das Leben rund um die Uhr pulsiert.
  • 2 Tage die Stadt Puli mitten in Taiwan erleben. Von dort aus könnt ihr auch Trekking- und Entdeckungstouren in die Berge und an den Sun Moon See unternehmen.
  • 2 Tage Tainan. In der einstigen Hauptstadt erwartet euch das alte kulturelle Erbe des Landes.
  • 1 Tag Besuch der Shifen Wasserfälle und der naheliegenden alten Mienenstädte Jinguashi und Jiufen, die unter Denkmalschutz stehen.
  • 1 Tag von Hsinchu nach dem Land der Hakka Minderheit fahren.
  • 2 Tage trekken und bergsteigen im Shei-Pa Nationalpark. Wer sich etwas von den Strapazen erholen will, macht Rast bei den Taian Hot Springs.
  • 2 Tage in Taichung verbringen und dort das spannende Nachtleben genießen Auch die alten Teehäuser lohnen einen Besuch. Ziemlich in der Nähe der Stadt, in Changhua steht eine mächtige Buddha Statue.
  • 2 Tage Lugang erleben. Dort trefft ihr auf ein großes Angebot an traditionellem Kunsthandwerk.
  • 1 Tag zum prachtvollen Chung Tai Chan Kloster
  • 2 Tage Yushan Nationalpark erkunden.
  • 3 Tage Kaohsiung. In der lebendigen Großstadt begegnet ihr Grünanlagen, Parks, Tempeln und einem reichhaltigen Angebot an kulinarischen Genüssen.
  • 2 Tage den Cross-Island Highway abfahren im Kenting Nationalpark.
  • 2 Tage Schluchten und bizarre Felsformationen im Taroko Nationalpark erleben.
  • 1 Tag Raftingabenteuer auf dem Xiuguluan Fluss.
  • 5 Tage Inselhüpfen nach Penghu, Matsu, Kinmen und anderen.

Reisezeiten in Taiwan

Weicheier kommen nur im Sommer, aber Taiwan hat auch im Winter seine Reize. Das Klima ist allerdings trotz des kleinen Terrains äußerst facettenreich. Das hat mit den Bergen im Landesinneren und der Lage der Insel innerhalb des Monsungürtels zu tun. Um die Sache nicht zu komplizieren, kann davon ausgegangen werden, dass es von Mai bis September gießt Schlimm wird es aber erst, wenn die Taifune vom Südchinesischen Meer heranziehen.

Der Winter kann in den Bergregionen kalt werden. Was man ansonsten in solchen Breitengraden weniger findet. Auf jeden Fall scheint oft die Sonne, egal zu welcher Jahreszeit. Im Schnitt dürft im beim Backpacking in Taiwan mit 6 Sonnenstunden im Winter und 8 im Sommer pro Tag rechnen.

Backpacker Budget in Taiwan

Budget in Taiwan

Budget in Taiwan

Das Reisen und die Lebenshaltungskosten in Taiwan sind mehr als akzeptabel nicht nur bezogen auf die Region. 100 Taiwanesische Dollar sind um die 3 Euro. Das Leben in Taiwan ist um die Hälfte billiger als in New York. Ein Essen in einem kleinen einfachen Restaurant kostet um die 3-5 Euro. Ein halber Liter durchaus gutes einheimisches Bier die Hälfte. Für Importbier legt ihr das Doppelte hin.

Eine Coke kostet um die 70 Cent, ein Kaffee das gleiche. Nehmt ihr den Stadtbus, müsst ihr mit kaum zählbaren Preisen in Euros rechnen. Ein Monatspass kostet um die 30 Euro. Steigt ihr in ein Taxi geht der Start Tarif bei 2,3 Euro los. Danach pro Kilometer etwa 10 Cent. Eine Alternative in der Hauptstadt Taipei ist die Metro. Sollte euch das Einzelticket zu teuer sein, dann kauft die Mehrfahrtickets.

Bus fahren in Taiwan

Busse durchziehen das ganze Land. Alle Unternehmen sind in privater Hand. Preisvergleiche lohnen. Dazu gibt es noch einen speziellen Touristen Shuttle auf taiwantrip.com, der die Highlights abklappert.

Inlandsflugpreise in Taiwan

Obwohl es sich kaum wegen der geringen Distanzen für Backpacker lohnt einen Inlandsflug zu nehmen, so könnt ihr doch für den Fall, dass es einmal schnell gehen soll, schauen wie die Preise bei UNI Air und TransAsia Airways auf den Webseiten aussschauen. Einige kleine Inseln wie o Penghu und Matsu könnt ihr fast nur mit einem Flugzeug vom Inlands-Airport Song Shan in der Hauptstadt erreichen.

Bahn fahren in Taiwan

Mit der Bahn könnt ihr das Land preisgünstig und bequem erkunden. Entweder ihr nehmt den Taiwan High Speed Rail HSR oder ihr fahrt Slow Travel mit der Taiwan Railway Administation. Die Fahrt mit einem Bus kann etwas preiswerter sein. Der Highspeed Zug rast die gesamte Westküste von der Haupstadt aus ab und hält an allen grösseren Städten. Kalkuliert mal für ein Einfachticket von Taipei nach Zuoying um die 45 Euro in der Touristenklasse. Eure Tickets könnt ihr auch online auf der Homepage thsrc.com buchen.

Alternativen sind trampen, einen eigenen Wagen mieten und mit gemieteten Scootern das Land entdecken. Wer aktiver Taiwan beim Backpacking entdecken will, der steigt auf das Rad. Und falls die Power einmal ausgeht, so ist es kein Problem mit den Bikes im Zug zurückzufahren. Ihr könnt die Fahhräder, ähnlich wie bei Mietwagenanbietern in einer Stadt mieten und in einer anderen abegeben. Giant Bicycles Corporation ist so ein Unternehmen, das dies ermöglicht.

Backpacker Unterkünfte in Taiwan

Couchsurfin, Hostels and Co.

Couchsurfin, Hostels and Co.

Taiwan ist in Asien sicherlich nicht das billigste Reiseland aber auch nicht das teuerste. Allerdings reist ihr bei eurem Backpacker Trip durch wohl eines der am fortschrittlichsten Länder in der Region – zumindest was die touristische Infrastruktur anbelangt. In Taiwan findet ihr von der billigen Absteige bis zu den mondänen 5 und 6 Sterne Hotels jede Unterkunft. Preislich unerschwinglich sind Hotels nicht. Es lohnt sich durchaus zu überlegen, vor allem, wenn ihr zu zweit unterwegs seid, anstatt in einem Hostel in einem 3 oder sogar 4 Sterne Hotel zu übernachten.

Viel mehr legt ihr dort für ein Top-Zimmer in bester Lage nicht hin. Saubere Mittelklasse Hotelzimmer mitten in der City oder auch in der Nähe von Besucher-Highlihgts stehen auf bestimmten Hotelbuchungsportalen schon für 30 Euro pro Zimmer zur Auswahl. Wenn ihr 10- 15 Euro für ein Bett in einem Dorm eines Hostels hinblättern müsst, solltet ihr euch das zweimal überlegen. Zumindest vor dem langen Rückflug lohnt es sich so richtig einmal gut gehen zu lassen. Die Bettenpreise in einem Dorm eines Hostels in Taiwan liegen laut Hostelwold im Schnitt wie folgt:

  • Taipei 15 Euro
  • Kaohsiung 13 -14 Euro
  • Taichung 11 Euro
  • Hualien 14 Euro
  • Tainan 15–17 Euro
  • Kenting 15–17 Euro
  • Taitung 15 Euro
  • Ilan 14–15 Euro
  • Chiayi 15–17 Euro
  • New Taipei Jiufen 15–19 Euro

Übernachtungsalternativen sind Motels an den Hauptstrassenein- und ausgängen. Die Zimmer sind mindestens im Mittelklasse-Hotelformat, aber weitaus preiswerter. Ihr könnt euch auch nach Privatunterkünften umschauen. Diese kosten im Bed and Breakfast Style je nach Ausführung mehr oder weniger. Auf den bekannten Vermittlerseiten finden sich auf jeden Fall eine ganze Menge Zimmer, Apartments und selbst Penthäuser oder Atelierwohnungen.

Camping in Taiwan

Campen in Taiwan ist durchaus bekannt. Es gibt Campingplätze am Shuangxi River und anderen Locations, darunter in Nationalparks. Allerdings solltet ihr immer auf einem offiziellen Platz rein aus Sicherheitsgründen euer Zelt aufschlagen. Hindern wird euch aber auch kaum jemand daran in der Wildnis zu campen.

Backpacker Trips, Tipps & Highlights in Taiwan

Taiwan ist sicherlich nicht nur in der asiatischen Region eines der fortschrittlichsten und konsumfreudigsten Länder. Beim Bummeln durch die von Menschen wimmelnden Straßen in der Hauptstadt Taipei vor allem abends in den von Neonlichtern glitzernden Straßen könnt ihr euch genauso gut auch in Hongkong oder New York fühlen. Wie sich überhaupt ein Großteil des sozialen Lebens der Taiwaner abends und in der Nacht abspielt. Ihr werdet das spätestens dann feststellen, wenn ihr mal über einen der mehr als 300 Nachtmärkte, die es über die Insel verteilt gibt, gebummelt seid.

Entdeckt das Land mit dem Bus, der Bahn oder mietet euch einen Roller. Mit den Mopeds kommt ihr auch schnell in die abgelegenen Regionen. Radeln ist auch eine Alternative dank des gut ausgebauten Verleih-Netzwerks. Wer im Frühjahr Backpacking in Taiwan macht, der muss nach Yangmingshan, wo die Kirschbaumblüte stattfindet. Romantischer geht es kaum noch. In der gleichen Region und zudem in Beitou und Wulai könnt ihr eurem Body in den Thermen mal so richtig etwas Gutes tun. Und auch die Naturparks haben es in sich. Selbst Island-Hopping könnt ihr unternehmen.

Backpacking in Taiwan - Panorama

Backpacking in Taiwan – Panorama

Backpacker Highlights in Taiwan

Das absolute Highlight sind die Nachtmärkte. Wo sonst bekommt ihr schon einmal einen kräftigen Schluck Schlangenblut zu trinken? Informiert euch zudem wann das farbenprächtige Dragon Boat Festival stattfindet. Der Termin ändert sich von Jahr zu Jahr. Wer auf die neusten technischen Gadgets steht, der wird keine Probleme haben diese in den zahllosen Tech-Supermärkten zu Dumpingpreisen im Vergleich zu Europa zu bekommen.

Auf den Nachtmärkten ist das Handeln ein Muss. Allerdings gilt das nicht für die Läden und die Supermärkte. In Taiwan könnt ihr beim Backpacking durch das Land echte Schnäppchen beim Kauf von Jade machen. Doch Achtung! Nur der Kenner weiß Fakes von guten Steinen zu unterscheiden. Wenn ihr nach traditionellen Heilkonzepten sucht, dann kauft euch den Lingzhi Pilz. Der scheint so ziemlich jede Krankheit zu kurieren.

Backpacker Geheimtipps in Taiwan

Zwar gehört Taiwan zu den am dichtesten besiedelten Regionen auf dem Erdball. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass das ganze Land von Menschen überlaufen ist. Von den 23 Millionen Taiwanesen leben ein Großteil um die Hauptstadt und in 3–5 weiteren urbanen Zentren. Es gibt also noch genug menschenleere Regionen. Wenig Besucher verschlägt es in die faszinierende Bergregion Tri-Mountain National Scenic Area, die etwa zwei Autostunden oder vier Bahn- plus ein paar Busstunden von der Hauptstadt entfernt im Nordwesten der Insel liegt.

Exotische Pflanzen, kristallklare Wasserfälle und spannende Dschungeltrecks erwarten euch dort. Die ursprüngliche Hakka Kultur erlebt ihr fast wie in alten Zeiten in Sanyi. Sehenswert ist das Sanyi Wood Sculpture Museum. Im Ort könnt ihr bei den Einheimischen zu Hause übernachten und Kontakte knüpfen. Richtig urig geht es im Shihmen Reservoir, das sich im Mittellauf des Dahan River ausdehnt. Der Blick vom 133 m hohen Staudamm haut euch sicherlich von den Socken.

Backpacking in Taiwan - Night Market

Backpacking in Taiwan – Night Market

Essen & Trinken in Taiwan

Das Angebot an Essen und Trinken in Taiwan ist so ziemlich auf jeden Geschmack zugeschnitten. Die Fleischfresser kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Vegetarier, Veganer und andere. Eine Reihe von chinesischen Küchen fusionieren in Tawain zu einem kaum überschaubaren Gesamtangebot. Die Einheimischen stehen voll auf Früchte, die wegen des subtropischen Klimas hervorragend gedeihen, ferner auf Meeresfrüchte und Fisch wie auch auf Eier in jeglicher Form. Aber auch die Europäer haben ihre Spuren in der lokalen Küche hinterlassen. Den ein oder anderen portugiesischen Touch entdeckt der Kenner schon. Preiswert sind die Menüs und reichhaltig ebenfalls.

Essen in Taiwan

Klar, dass ihr bei in einer derart auf Konsum orientierten Gesellschaft, die keinen Trend verpassen will, auch auf die Filialen der bekannten Fastfoodketten trefft. Aber warum einen Backpacker Trip nach Taiwan unternehmen, wenn ihr dort McD…. essen wollt? Haut euch mal die verschiedenen Suppen mit Fleisch-, Fisch und Meeresfrüchteeinlagen rein. Bei eurem Backpacking Trip habt ihr auch die Möglichkeit euch mal für wenig Geld ein Austern-Omlett zu gönnen.

Da springen die Proteine förmlich vom Teller. Weitere lokale Leckerbissen sind die einheimischen Wurstsorten und die Fruchtspezialiäten. Was nicht auf der Insel wächst, wird preiswert aus den naheliegenden Tropen importiert. In Yonghe, einem Stadtviertel von Taipei, müsst ihr die frische Sojamilch probieren. Das Viertel ist berühmt dafür. Es gibt in Taiwan eine ganze Reihe von buddhistischen Vegetarier Restaurants, die su-shi tsan-ting heißen.

Trinken in Taiwan

Die Taiwanesen sind stolz auf ihr Bier, obwohl das Land keine lange Brautradition hat. Dennoch hat die lokale Brühe einen guten Geschmack. Die echten Spezialitäten sind der High Mountain Oolong Tee, der im gebirgigen Landeinneren gedeiht. Wer es sich richtig besorgen will, der greift auf die einheimischen Alkohol-Keulen zurück, zu denen Kaoliang Likör gehört, der bis zu 65 Prozent Alkohol haben kann.

Weniger stark sind die verschiedenen Reisweinsorten. Einige Sorten gelten als die besten der Welt. Eine einheimische Getränkeleckerei ist der Pearl milk Tea, der auch als boba tea bekannt ist. Kaffee und vor allem Sojamilch sind weitere Getränke, die mit guter Qualität begeistern. Nicht zu vergessen, die vielen frischen Fruchtsäfte.

Backpacking in Taiwan - Temple

Backpacking in Taiwan – Temple

Backpacker Visa und Impfungen in Taiwan

Das Beste gleich vorneweg. Seid ihr deutsche Staatsangehörige, dann braucht ihr für Aufenthalte auf der Insel, die sich bis zu 90 Tagen ausdehnen, kein Visum. Aber ihr benötigt andere Dokumente bei der Einreise nach Taiwan.

Für die Einreise benötigt ihr folgende Dokumenten:
Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Noch gültiger Kinderausweis nach altem: Ja

Anmerkungen:
Wie überall auf der Welt gilt, dass eure Reisedokumente noch mindestens sechs Monate ab Einreise gültig sein müssen. Ansonsten erhaltet ihr keinen Zutritt.

Visum

Ihr braucht zwar kein Visum, wenn ihr bis zu 90 Tagen im Land bleiben wollt, aber einen gültigen Reisepass plus eventuell ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket.

Impfungen & Medizinische Hinweise

Vor allem in der regenreichen Zeit während des Monsuns tauchen immer wieder Dengue-Erkrankungen auf Taiwan, besonders in der Region Kaohsiung auf. Ein guter Mückenschutz ist daher unerlässlich. Ansonsten solltet ihr über die gängigen Impfungen verfügen. Beim Backpacking in Taiwan trefft ihr auf eine erstklassige ärztliche Versorgung. Bekannt sind dennoch die Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD), die Masern, Tstsugamushi Fieber (Scrub Typhus) und ganz selten die Japanische Enzephalitis.

Save

2 comments

  • Hat jemand günstige Hotel-Tipps für Taipei?

  • Ahoi 🙂
    vielen Dank für deinen ausführlichen und kompetenten Bericht 🙂 dieser war uns bei der Planung eine große Hilfe. Wir sind heute in Taipei angekommen und arbeiten gerade an der Reiseroute.
    Dein Bericht ist sehr umfangreich und mit liebe zum Detail.
    Liebe Grüße Nadine & Marco (Zwei auf Achse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.