Sex auf Weltreise – Das Abenteuer auf dem Backpacker Trip

Backpacker Sex

Backpackingabenteuer starten für die meisten ab dem Alter von 17/18 Jahren. Gerade in dieser Zeit werden viele flügge und wagen nicht nur ihre erste selbstständige Reise, sie lernen auch den Sex als Backpacker in anderen Dimensionen kennen. Nicht mehr verstecktes Petting und stundenlanges Rumknutschen sind angesagt. Es geht beim Backpacking rund um den Globus teilweise richtig zur Sache – und das oft mit wechselnden Partnern. Als anstößig sollte dieses Verhalten niemand empfinden, denn es gehört nun mal zum Entwicklungsprozess sich selbst und andere auch auf intime Art kennenzulernen. Sicherlich spielt Liebe dabei eine untergeordnete Rolle. Ist aber durchaus möglich. Nicht wenige haben sich schon einmal bei einem erotischen Backpacker-Abenteuer richtig verknallt. Bei manchen ist daraus womöglich sogar eine echte Beziehung geworden.

Es gibt unter den Backpackern mit Sicherheit einige, die die wahre Liebe gar nicht erst kennenlernen wollen. Andere hingegen suchen bei ihren Erotikabenteuern das echte Liebesgefühl. Für viele allerdings ist es jedoch nur der Sex, der zählt. Und der macht Spaß. Sex draußen unter klarem Sternenhimmel, womöglich noch unter sich im Winde wiegenden Palmen, am weißen, feinsandigen Strand, der sich an lauwarme exotische Gewässer schmiegt. In solch einem Ambiente oder auch während einer Partynacht im Hostel kommen die Feelings in Wallung. Dazu werden vielleicht Positionen ausprobiert und Körperregionen beim Sexpartner erkundet, die man, frau ansonsten nie gewagt hätte zu erkunden. Hemmungslos! Warum nicht? International Free Love: Einer lernt vom anderen in kürzeren Abständen – so könnte man Backpacking Sex grob definieren.

Wie sieht es aber nach all diesen Vermutungen mit der echten Backpacker-Erotik-Wahrheit aus? Die englischsprachige Onlineausgabe von hostelbookers hat eine Untersuchung durchgeführt und zu dem Thema 11 000 Backpacker aus verschiedenen Ländern rund um den Globus zu ihrem persönlichen Sex-Verhalten während eines Backbackertrips befragt. Herausgekommen sind dabei ein paar interessante Antworten, die jeder selbst interpretieren darf.

Erotik Abenteuer beim Backpacking rund um den Globus

Backpacker Erotik

Backpacker Erotik

Fangen wir mit dem wichtigsten Thema an – der Verhütung. Es sollte doch jedem klar sein, dass Promiskuität mit einem erhöhten Ansteckungsrisiko beim Geschlechtsakt verbunden ist. Safty first sollte daher immer die Devise lauten. 80 % der befragten Italiener nutzen einen Schutz. Fast ebenso viele Portugiesen, Bulgaren, Griechen und Brasilianer tun es auch. Im Gegensatz dazu nutzen knapp 40 Prozent der befragten Chinesen, Indonesiern und Türken keinen Schutz.

Wusstet ihr überhaupt, dass 1 von 5 Sexabenteuern zu einer ernsthaften Beziehung führen? Ist doch toll. Dazu passt (nicht), dass 41 % der befragten Girls ONS bevorzugen, während es 51 Prozent der Jungs sind, die einen One Night Stand einem Mehrfach-Abenteuer oder einer Beziehung vorziehen.

Experimentierfreudigkeit: Wie sieht es aus mit der Wahl des Partners?

70 Prozent der Backpacker gaben an schon mal Sex mit einem Einheimischen gehabt zu haben. 43 Prozent hatten gleich Sex mit verschiedenen Partnern. 17 Prozent haben einen flotten Dreier gewagt und 17 Prozent haben bei der Wahl des Erotik-Partners die Hostel Staff bevorzugt. 14 Prozent haben sogar eine andere als die eigene sexuelle Orientierung ausprobiert. Und knapp 10 Prozent gingen mit mehr als 5 wechselnden Partnern in die Kiste oder wo auch immer hin.

Was sind die bevorzugten Orte, um Backpacker Sex zu praktizieren?

Zu dieser Frage gab es eine Reihe von Antworten. Öffentliche Plätze sind durchaus beliebt. Aber auch das Hostel steht ganz oben auf der Liste. Selbst auf den Toiletten wird es munter getrieben. Auf dem Boot, am See, am Strand, unter der Dusche, im Wald, auf dem Balkon und auch in Höhlen kommen die Gefühle in Wallung. Ganz wilde treiben es in Kirchen, im Lift, auf dem Bahnhof, im Shopping-Center und im Museum.

Schon mal erwischt worden beim Hostel-Sex?

4 Prozent gaben an schon beim Hostel-Dorm-Erotik-Gig erwischt worden zu sein. Der Rest scheint Glück gehabt zu haben. Die untreusten Backpacker sind übrigens nach eigenen Aussagen die Brasilianer gefolgt von den Franzosen und dann den Bulgaren. Interessant auch, welche Backpackernationalitäten schwer rumzukriegen sind. In dieser Hinsicht tun sich die Deutschen hervor. Dann folgen die Briten und danach die Franzosen.

Backpacker Liebesabenteuer

Backpacker Liebesabenteuer

Die schärfsten Liebhaber Nationen

Bei dieser Frage wurde getrennt zwischen Männer und Frauen unterschieden. Girls bevorzugen demnach zu knapp 80 Prozent Iren und Australier. Es folgen dann Briten, Italiener und Kanadier. Bei den Männern sieht das etwas anders aus. Echte Kerle bevorzugen Russinnen. Ebenfalls begehrt sind Polinnen, dann Kolumbianerinnen, Schwedinnen und nicht zuletzt die Brasilianerinnen.

Im Schnitt pennen männliche Backpacker mit 3 Partnern auf einem Trip. Bei den Frauen ist einer weniger.

Wie sieht es mit der Treue vor, während und nach dem Backpacker-Abenteuer aus?

Laut den Angaben der 11 000 Befragten aus dem Backpacker-Milieu ist Rucksackreisen alles andere als eine Reiseart, bei der Treue eine Rolle spielt. Schon 37 Prozent brechen eine feste Beziehung ab, bevor es losgeht. 46 Prozent beenden eine Beziehung, wenn sie zurückkommen und 17 Prozent tun es, noch während die auf Backpacking Tour sind. Dazu passt, dass gleich 16 Prozent während der Reise ihren daheimgebliebenen Partner betrügen.

Wirklich keine guten Voraussetzungen, um eine Partnerschaft über eine Backpacker-Reise hinweg zu retten bzw. zu erhalten.

Save

Save

Save

One comment

  • Hi, Chris.
    Meinst du jetzt Backpacker-Trip, oder Backpacker Strich? 🙂
    Scherz beiseite. Diese Hostelstatistik ist natürlich interessant. Zum Glück gehöre ich noch zu den 96%. Im 12-er Dorm vermutlich immer etwas peinlich, wenn man seiner neugewonnenen Liebe kurz was „flüstern“ will und alle schauen zu.
    Interessanter Artikel aber by the way. 😉
    Gruß, Max von hostelmax.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.