Backpacker Road Trip in der USA (Westküste)

USA Road Trip

Amerika! Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und Träume. Als Backpacker immer ein gern besuchtes Land und zugegebener Maßen auch ein tolles Land, wenn man sich darauf einlässt.

Amerika, oder besser gesagt die Vereinigten Staaten bieten nicht nur große Städte, sondern viele faszinierende Nationalparks, atemberaubende Landschaften, Kultur, Strände und vor allem viele Abenteuer! Die USA ist sehr groß und so muss man sich als Backpacker meist entscheiden, ob man sich eher die Ost- oder Westküste anschaut.

Road Trip USA – klar, aber wohin?

Ich kann gar nicht genau sagen warum, aber in der USA steht ein Road Trip immer ganz oben auf der Liste. Mit dem Auto ist man einfach immer flexibel auf den mehr oder wenigen langen Wegen. Es ist aber vor allem bequem zu reisen. Auch als Backpacker lässt sich da einiges machen.

Auf meiner Weltreise konnte ich zwar nur ein Road Trip an der Ostküste der USA machen, aber irgendwann bekomme ich auch die Westküste noch zwischen meine Finger. Beide Küsten finde ich in 1 Monat kaum unterzubringen. Da muss man sich dann schon arg stressen und das will man sich im Urlaub kaum antun.

Road Trip an die Westküste der USA

Die Westküste bietet viele Optionen und Sehenswürdigkeiten, aber welche davon nun besuchen?! Road Trip routen findest du zu genüge im Internet. Ein Road Trip wird nicht mal unbedingt geplant, aber wenn du wenig Zeit hast, dann würde ich dir definitiv empfehlen Unterstützung zu suchen. Das kann entweder ein Bekannter sein, der schon so einen Road Trip gemacht hat. Auch Online gibt es einige Anbieter, die dir eine komplette und individuell gestaltbare Rundreise anbieten.

Road Trip Westküste USA

Road Trip Westküste USA

Natürlich wäre es jetzt möglich all die Informationen abzugreifen und dann alles selber zu organisieren, aber das muss man erstmal machen. Wenn man ähnlich reist wie ich und vorher nichts bucht, dann wird man später viel Zeit damit verbringen den nächsten Tag zu planen, eine Unterkunft in Budget zu finden und so weiter. Soviel Zeit hat aber nicht jeder (Bsp. 3 Tages USA Road Trip)

Du kannst natürlich auch einfach ein Auto mieten und ohne Plan die Westküste erobern. Wenn das Auto dann aber mal ein paar Tage rumsteht ist es aber auch verschenktes Geld und über 4-6 Wochen wird es dann auch ins Geld gehen. Grundsätzlich muss man sich vorher überlegen was man will, wie viel Zeit man hat und was es kosten darf.

Top Sehenswürdigkeiten an der Westküste USA

Wie oben schon gesagt bietet die Westküste in der USA einiges zu sehen auf dem Road Trip. Einige der Sehenswürdigkeiten habe ich hier noch einmal für euch zusammen gestellt. Gerade die Nationalparks sind sehr empfehlenswert (Mehr Infos zu Nationalparks in den USA). Die Liste ist aber ohne Gewähr. Letztendlich muss jeder selbst entscheiden was er für Sehenswert hält und dann auch besucht.

  • City, Beach and Party in Los Angeles
  • Hollywood
  • Monument Valley
  • Grand Canyon
  • Lake Powell
  • Bryce Canyon
  • Casinos und Party in Las Vegas
  • Sequoia Nationalpark
  • Yosemite Nationalpark
  • San Francisco
  • Grand City Tour mit Alcatraz
  • Golden Gate Bridge

Was gefällt euch besser?

Ob nun ein Road Trip an die Ost- oder Westküste der USA es wird ein unvergessliches Erlebnis! Welche Küstenregion und Städte bevorzugt ihr und vor allem warum? Ein Argument für den Osten ist sicher der Preis. Die Westküste soll um einiges teurer sein. Auf der anderen Seite finde ich, dass es im Westen die schöneren Nationalparks und Landschaften gibt. Lieber eine individuell organisierte Road Trip Rundreise von einem Reiseanbieter oder auf eigene Faust? Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich Reisezeit und Kosten?

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.