Die längsten Trekkingrouten der Welt – Fernwanderwege rund um den Erdball

Trekking und hiking

Immer neue Herausforderungen suchen Trekker und Wanderfreunde. Je länger, desto besser. Mit Trecks von 50 oder 100 Kilometern ist es nicht mehr getan. Es müssen schon 4-stellige Kilometerzahlen sein, damit diese bei den Ultra- und Hardcore-Trekkerfreunden Beachtung finden. Lange suchen muss man auf den meisten Kontinenten nicht, um auf eine längsten Trekkingstrecken der Welt zu wandern. In manchen Ländern gibt es gleich mehrere davon. Für die meisten Backpacker werden die Trekks oder Hikes sicher kein Thema sein, aber wenn wir schon nicht den Mount Everest besteigen koennen, dann vielleicht einen extrem langen Wanderweg? Wir stellen euch ein paar der längsten Trekkentouren auf der ganzen Welt vor….

South West Coast Path in England

Vorbei an alten Städten und durch saftig grüne Landschaften führt der South West Coast Path an der südwestlichen Küste Englands entlang. Ihr dürft euch auf eine Trekkingtour von 1016 Kilometer freuen. Station könnt ihr in den pittoresken Ortschaften Minehead, Somerset, Poole Harbour, Dorset und anderen machen. Insgesamt müsst ihr dabei über 35 000 Höhenmeter bewältigen.

Der Appalachian Trail

Viele Höhenmeter werdet ihr auf beim Abtrekken des legendären Appalachian Trails abreißen müssen. Der Appalachian Trail dehnt sich über eine Distanz von 3 500 Kilometern aus. Für die gesamte Strecke solltet ihr zwischen 150 und etwas mehr als 200 Tage einkalkulieren. Der kurz im Volksmund auch AT genannte Fernwanderweg ist Teil des US-amerikanischen National Trails Systems. Durch insgesamt 14 Bundesstaaten zieht sich die Strecke, die zu den Triple Crown trails (echte Trekker Cracks wandern in ihrem Leben auch die beiden andere Triple Crown Strecken Pacific Crest Trail und dem Continental Divide Trail ab) gehört. Richtig berühmt wurde der Treck durch das 1998 erschiene Buch „A Walk in the Woods“ von Bill Bryson.

Der GR10 in Frankreich

Trekking und Hiking in der Natur

Trekking und Hiking in der Natur

Der GR10 in Frankreich stellt an die eigene körperliche Psyche und Physis hohe Anforderungen. Zwar erstreckt sich der GR 10 „nur“ über etwas mehr als 866 Kilometer, dafür aber geht es teilweise steil hinauf durch die wilde Pyrenäenlandschaft an der französisch-spanischen Grenze. Nehmt euch mindestens 50 Tage bis 2 Monate Zeit um die anspruchsvollen Wanderwege zu bewältigen. Ihr trekkt praktisch von den Gestaden des Mittelmeeres bis hin zu den Atlantikstränden. Richtet euch während der Tour auf die Bewältigung von mehr 48 000 Höhenmetern ein.

Der große Patagonien Treck

Ein weiterer Fernwanderweg, der einiges von euch abverlangt, ist der Greater Patagonian Trail, der sich durch die südamerikanischen Länder Argentinien und Chile windet. Auf einer Strecke von 1500 Kilometer geht es ca 3 bis 4 Monate lang über und durch die Anden. Der Treck gilt als echte Survival-Herausforderung, denn teilweise werdet ihr tagelang keiner Menschenseele begegnen. Mit 50 000 Höhenmetern müsst ihr schon rechnen. Der grosse Patagoinien Treck ist ein echtes Trekking-Abenteuer für Entdecker.

Te Araroa Trail

Festes Schuhwerk und viel Kondition benötigt ihr auch, wenn ihr den Te Araroa Trail in Neuseeland ablaufen wollt. Erfahrene Trekker benötigen für die Bewältigung des Fernwanderwegs, der sich über 3 000 Kilometer zieht, um die 3 bis 4 Monate. Start (oder Ziel) ist Cape Reinga am nördlichen Zipfel von North Island. Das Ziel oder der Start kann auch Bluff, ganz im Süden von South Island sein. Te Araroa heißt übrigens im einheimischen Sprachgebrauch „Langer Weg“.

Rim of Africa Fernwanderweg

Fotos beim Wandern nicht vergessen

Fotos beim Wandern nicht vergessen

Eine Ladung geballte Natur erwartet euch beim Trekken über den Rim of Africa Fernwanderweg. Zwar ist dieser nur 650 Kilometer lang, aber dafür gespickt mit einer unglaublich faszinierenden Geografie, Flora und Fauna. Start ist am Pakhuis Pass bei Clanwilliam am Cederberg, nördlich von Cape Town. Nach 3 Wochen seid ihr dann am Ziel in George in den Outeniqua Mountains. Macht euch auf einsame und anstrengende Tage gefasst.

Weitere empfehlenswerte Fernwanderwege

Zu den längeren asiatischen Fernwanderwegen gehören auch der Tōkai Nature Trail, der sich um die 1 700 Kilometer durch Japan schlängelt. In möglicherweise 40 bis 50 Tagen seid ihr von Tokyo nach Osaka gewandert. In Kanada wartet der Great Divide Trail auf euch. Wegen seiner starken Herausforderung an die Physis müsst ihr für die 1200 Kilometer lange Strecke zwischen 2,5 und 3 Monate einplanen. Der GDT führt durch die gottverlassenen kanadischen Rockies. Start ist im Waterton Lakes Nationalpark. Das Ziel erwartet euch im Jasper Nationalpark.

Die beiden letzten Trekkingrouten sind die absoluten Long Distanz Hämmer. Zum einen das Europäische Fernwandernetz und zum anderen der große Himalaya Trek. Während das Europa-Wandernetzwerk sich um die 5 000 Kilometer durch Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, die Schweiz und Italien zieht und ihr dabei durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft kommt, werdet ihr beim 4500 Kilometer langen Himalaya Trek an eure physischen Grenzen stoßen. Ihr kommt dabei durch Bhutan, Indien, Nepal, Pakistan und China und werdet wohl einige der spektakulärsten Ausblicke vom Dach der Welt genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.