Tipps für Alleinreisende

Einsam auf Reisen

Alleine auf Reisen zu gehen kann sich für viele erstmal beängstigend anhören. Doch was anfangs Überwindung kostet, wird dein Leben später mit den besten Erlebnissen und Erfahrungen bereichern, die du niemals vergessen wirst. Niemand sollte seine Reiseträume an den Haken hängen, nur weil er keinen Reisepartner findet oder keiner der Freunde auf die gleiche Reise Lust hat. Gehe selbst in die Welt hinaus und erfülle deine Reiseträume alleine, es wird die Erfahrung deines Lebens. Wer sich überlegt, zum ersten Mal alleine zu reisen oder der Solo-Trip bereits gebucht ist, sollte sich nachfolgende Tipps zu Herzen nehmen, damit das Solo-Abenteuer losgehen kann.

Informationen und Organisation ist das halbe Leben

Bereite dich vor und informiere dich. Du brauchst nicht deinen kompletten Reiseplan durch organisieren, doch es kann dir sehr helfen, zu wissen, wie du am besten vom Flughafen zum Hotel kommst und wo du die ersten Nächte verbringen wirst. Zudem solltest du dich möglichst viel über das Reiseland informieren, dazu zählen sowohl Dinge, wie Einreisebestimmungen und Impfempfehlungen, die du dir auf der Webseite des Auswärtigen Amts einholen kannst, als auch Informationen über kulturelle Gegebenheiten, angemessener Kleidung, Gesetze und Verhaltensregeln vor Ort.

Zum Thema Sicherheit bei Solo-Reisen

Sicherheit geht vor. Mache Sicherheitskopien deiner Ausweisdokumente und speichere sie digital, sodass du mit deinem Handy und Laptop darauf zugreifen kannst. Schreibe dir wichtige Telefonnummern auf, wie die der Polizei und der Botschaft. Schließe eine Reiseversicherung ab, die dir in unerwarteten Notfällen aushelfen kann und du nicht auf Bergen von Kosten sitzen bleibst.

Wenn du auf den Straßen unterwegs bist, versuche, nicht zu sehr wie ein Tourist auszusehen, passe dich an und stecke deine Nase nicht unentwegt in den Reiseführer. Alleinreisende können so schnell als einfache Zielscheibe für unangenehme Menschen aufgefasst werden. Halte Kontakt.

Besonders, wenn man alleine unterwegs ist, ist das Ziel, dass immer mindestens eine Person weiß, wo du dich aufhältst. Poste ein Facebook-Update, schreibe Zurückgebliebenen eine Nachricht oder Email oder rufe zuhause an. Erstens ist es gut zu wissen, dass andere wissen wo du bist, außerdem können Zurückgebliebene beruhigter schlafen, wenn sie mal von dir hören.

Alleine Reisen

Alleine Reisen

Allein Reisen heißt nicht Einsam Reisen

Habe keine Angst vor Einsamkeit. Während des Reisens alleine, wird es Tage geben, an denen du dich einsam fühlst und vielleicht sogar Heimweh hast. Doch anstatt in Selbstmitleid zu versinken, wirst du lernen, deine eigene Gegenwart zu schätzen. Du wirst dich dabei selbst kennenlernen und merken, welche vielen Vorteile das Alleinreisen mit sich bringt.

Du kannst ganz nach eigener Lust und Laune entscheiden, was du machen möchtest, ohne auf jemand anderen achten zu müssen. Bald wirst du merken, dass alleine sein nicht gleich Einsamkeit bedeutet. Reicht dir deine eigene Gesellschaft mal nicht aus, solltest du rausgehen und neue Leute kennenlernen. Als Alleinreisender geht das meist sogar noch schneller und einfacher, als wenn du mit jemandem reißt.

Hostels machen das Kennenlernen von Gleichgesinnten besonders einfach. Wenn du Lust auf Gesellschaft hast, setz dich in den Gemeinschaftsbereich des Hostels und fange eine Unterhaltung an, sicherlich springt dabei ein Partner für das Abendessen raus. Neben Hostels bieten sich zudem Homestays oder Couchsurfing an, um Einheimische kennenzulernen und einen persönlichen einheimischen Reiseführer zu ergattern.

Leute auf Reisen kennen lernen

Suche Leute mit gleichen Interessen in deiner Nähe. Wenn du gerne surfst, suche dir das nächste Surfcamp, wenn du gerne Yoga machst, suche nach einem Yogastudio in deiner Umgebung und wenn du gerne Poker spielst, wirst du auf Reisen auch Pokerfreunde finden. Sowohl Yoga als auch Poker sind hervorragende Möglichkeiten, neue Leute mit gleichen Interessen kennenzulernen, schließlich lassen sich beide diese Hobbies auch einfach auf Reisen durchführen.

Lerne die wichtigsten Begriffe der Sprache vor Ort, wie Hallo, Danke, Ja, Nein usw. Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen, wenn sie merken, dass du dir Mühe gibst und am Land Interesse hast. Einheimische werden so schnell viel hilfsbereiter und freuen sich, mit dir zu sprechen.

Triff andere Reisende

Triff andere Reisende

Was dir sonst noch bleibt…

Pack dir ein Buch und ein Tagebuch ein. Lange Flüge, Zugreisen und Busfahrten sind der optimale Zeitpunkt, endlich das Buch auszupacken, das du schon lange lesen wolltest. Bringe auch ein Tagebuch mit, so kannst du deine Erlebnisse und Gedanken aufschreiben, an denen du dich auch lange nach der Reise noch erfreuen kannst. Bücher und das Tagebuch sind auch eine wunderbare Ablenkung beim Abendessen alleine.

Der wohl wichtigste Tipp: Habe Spaß. Genieße das Alleinreisen, denn es wird eine einmalige Erfahrung, die du auf keine andere Weise erleben wirst. Lebe den Moment, genieße deine Reise und versuche, dir nicht zu viele Sorgen zu machen. Entdecke die Welt auf eigene Faust, nutze die Tipps für das Reisen alleine und genieße die Vorteile als Alleinreisender. Es wartet ein unvergleichliches Abenteuer!

Save

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.