Mit dem Nachtzug durch Europa reisen

Was ist noch besser als fliegen? Mit dem Nachtzug zu reisen natürlich. So nutzt du die Zeit, die du sonst schlafend im Bett verbringen würdest – dazu noch umweltbewusst und kostengünstig. Es gibt ein Nachtzugnetz in Europa, das den meisten unbekannt ist und dass es noch auszubauen gilt.  Die Schweden leben es uns vor wie es geht. Sie haben kaum genug Liegewagen für die wachsende Nachfrage, so das Greenpeace Magazin.

Die Nachtzug-Renaissance

In Schweden spricht man von der Flugzeugscham. Auch in Deutschland kommt sie langsam auf. Das Gefühl, dass es einfach nicht richtig ist, in den Flieger zu steigen. Auch wenn wir von aufrichtigen Schamgefühlen zu dem, was wir unserer Umwelt damit antun, noch weit entfernt sind. Und wieder macht Schweden, die Heimat der Umweltaktivistin Greta Thunberg, uns etwas vor: Sie wiedererwecken die Nachtzugverbindungen und machen Nachtzugfahren wieder stylisch.

2016 rangierte die Bahn in Deutschland ihre Schlaf- und Liegewagen aus. Sie waren schlichtweg nicht mehr rentabel. Doch seit der Fridays4Future Bewegung hat die Klimadebatte und somit auch die Nachfrage nach nachhaltigen und klimafreundlichen Reisemitteln im letzten Jahr volle Fahrt aufgenommen.

Nacht Express

Welche Verbindungen gibt es?

Von Hamburg über Zürich, Köln, Mailand, München und Berlin bis nach Paris – es gibt viele Verbindungen, die regelmäßig 5-6-mal die Woche operieren, aber auch welche die nur wöchentlich oder nur saisonal zu Stande kommen. Im Folgenden führe ich dir ein paar Beispiele auf.

In der UK gibt es beispielsweise eine Verbindung, die von London aus über Edinburgh und Glasgow in die Highlands führt. In einer Nacht bist du dort. Mehr Infos zu den Nachtzugverbindungen in Großbritannien. Der EuroNight Tschechien-Polen verbindet Prag und andere tschechische Städte mit Krakau und Warschau in Polen. Hier findest du weitere Informationen zum EN Tschechien-Polen Nachtzug.

Nachtzüge Europa Wikicommons. Foto: WikiCommons/Eric Rosén

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben bei der deutschen Firma Siemens Züge bestellt, die ab 2022 auch über deutsche Schienen rollen sollen. Die ÖBB haben auch die tägliche Nachtzugverbindung zwischen Berlin und Budapest wiederbelebt. Anders als sein Vorgänger fährt der als EN (EuroNight) bezeichnete Zug nicht über Dresden und Prag, sondern über Frankfurt/Oder und Breslau. Der internationale Nachtzug Trenhotel, der auch für seinen Luxus bekannt ist (wie der Name schon vermuten lässt), verbindet Spanien mit Portugal und Frankreich – weitere Informationen zum internationalen Nachtzug Trenhotel.

Es sind bereits einige Nachtzugverbindungen vorhanden, doch sind die meisten weitestgehend unbekannt. Und es gibt noch lange nicht genug, finden die Verkehrspolitiker*innen der Grünen. So besteht zum Beispiel nur eine direkte Zugverbindung zwischen Deutschland und Schweden, der10-stündige Berlin-Nachtexpress von Berlin nach Malmö im Süden Schwedens. Darum fordern die Grünen ein Strategiepapier, bis 2030 das Nachtzugnetz in Europa auszubauen. Ihr Ziel: Alle Großstädte des Kontinentes miteinander zu verbinden. Prima, wenn das funktionieren würde.

Nachtzug

Was kostet ein Nachtzug?

Die Preise für Nachtzüge variieren stark nach der Häufigkeit der Zugverbindung und der Nachfrage. Im Schnitt kostet ein Ticket von Berlin nach Wien im Liegewagen an die 230 Euro. Dabei handelt es sich jedoch um komfortable Schlafwagen, die sich vor allem an die etwas zahlungskräftigere Kundschaft richten. Für weniger nachgefragte Tage gibt es auch Sonderangebote. Die ÖBB nennt diese Sparschiene. Bei solchen Angeboten können gleich zwei Reisende im Schlafwagen bereits für etwa 190 Euro unterwegs sein

Wie beim Fliegen gilt hier jedoch auch: Wer sich frühzeitig informiert und plant, kann die Schnäppchen abgreifen: Mit etwas Glück könnte eine Familie schon ab circa 150 Euro ein 6er-Schlafabteil für sich buchen, inklusive Gepäck. Die neuen Nachtzüge setze jedoch immer mehr auf Komfort, Luxus und Privatsphäre, weshalb 2er und 4er Betten pro Kabine vorgezogen werden. Jede Kabine verfügt zumeist über eine eigene Toilette und ein eigenes Bad.

Wer auf Liegekomfort verzichtet und 6 bis 10 Stunden im Sitzen schlafen kann, der kann natürlich auch ordentlich sparen. Sitzplätze in Nachtzügen sind die günstigste Option: Diese gibt es schon ab 29 Euro.

Wo und wie buche ich einen Nachtzug?

Leider existiert keine Webseite oder App, welche alle Nachtzugverbindungen welt- oder auch nur europaweit listet. Sie sind in der Tat sehr schwer zu finden und auch Tickets lassen sich nicht so leicht buchen in Deutschland. In Reisezentren sind die Mitarbeiter*innen oft nur dürftig über das Angebot an Nachtzügen informiert, da lohnt es sich direkt in Bahnreiseagenturen vorbeizuschauen. Das Greenpeace Magazin hebt hier besonders die Bahnfüchse in Berlin und die Gleisnot in Freiburg hervor.

Nachtzug anstelle Flugzeug

Unter nightjet.com lassen sich alle Verbindungen der Österreichischen Bundesbahnen von Deutschland nach Österreich, Italien und in die Schweiz finden und buchen. Auf thetrainline.com wirst du für alle Verbindungen der großen Eisenbahngesellschaften in Europa fündig. Ein Interrail-Ticket gilt übrigens auch für Nachtzüge. Du findest auch einige Verbindungen auf bahn.de.

Eine weitere gute Informationsquelle ist die Webseite des Zugreisenden Mark Smith seat61.com oder die englischsprachige Internetseite back-on-track.eu. Dort findest du Verbindungen von Moskau über Berlin und Frankfurt nach Paris oder auch von Moskau über Wien nach Nizza!

Nachtzug vs. Flugzeug: Kann man im Nachtzug überhaupt schlafen?

Ich würde lügen, wenn ich behauptete, dass du auf jeder Fahrt gut schlafen wirst. Der Zug bewegt sich und es gibt Fahrt- und Rangiergeräusche. Je neuer der Zug ist, desto komfortabler ist er natürlich in der Ausstattung und desto leiser bewegt er sich fort. Es hängt natürlich auch von deinen Mitreisenden ab. Doch so eine Nacht im Nachtzug ist nicht viel anders als eine Nacht in einem Hostelzimmer. Wenn du das also gewöhnt bist, solltest du auch damit umgehen können.

Ein Vorteil hat das Reisen im Nachtzug allerdings: Man hat nicht das übliche Bahnklientel um sich. Menschen, die tagsüber mit der Bahn fahren, regen sich oft über Verspätungen, fehlende Reservierungen oder unbequeme Sitzplätze auf. In Nachtzügen triffst du jedoch einen ganz anderen Menschenschlag. Oft kommt es zu interessanten Begegnungen und großartigen Gesprächen. Nachtzugfahren ist immer ein kleines Abenteuer, das verbindet.

Im Zug schlafen

Du bist immer noch nicht überzeugt und fragst dich, ob du doch lieber fliegen sollst als den Nachtzug von Deutschland nach Schweden zu nehmen? Dann lass dir noch einmal gesagt sein: Es gibt kein anderes Verkehrsmittel, mit dem man europäische Distanzen so komfortabel und klimaschonend zurücklegen kann wie den Nachtzug. Gerade auf internationalen Strecken sind Nachtzüge genauso schnell wie Flugzeuge, besonders wenn man die Zeiten für An- und Abreise zum Flughafen und die dortigen Abfertigungsprozesse und Sicherheitskontrollen mit einrechnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.