Einnahmen & Traffic vom Weltreise Blog – April 2015

Budget in

Die Blogeinahmen im April 2015 waren wieder etwas besser an in den Vormotane. Das ist in der Hinsicht überraschend, da ich eigelich wieder für 1-2 Wochen ausgefallen bin. Ich hatte Mitte April eine Kiefer-OP und musste 4 Tage im Krankenhaus bleiben. Die ersten 2 Wochen nach der OP waren schon sehr hart und ich konnte mich kaum aufraffen etwas für den ReiseBlog zu machen. Mehr über Traffic, Einnahmequellen und Hintergrundinformationen im Artikel. Die Seite „Backpacker-Reise.de“ ist nicht nur ein Backpacker Informationsportal in dem ihr zu jedem Land Informationen rund ums Budget, Route, Trips & Tipps und vieles mehr bekommt, sondern auch mein persönlicher Reiseblog als Digitaler Nomade. Ich bin Selbständig und versuche meine Reisen ausschließlich mit den Einkommen meiner Online-Projekte zu finanzieren. Daher werde ich auch jeden Monat die aktuellen Einnahmen von meinem Video Weltreise Blog „Globesurfer.de hier posten und über die Entwicklung sprechen.

Weltreise Blog – Traffic

Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vormonat schon signifikant gesunken. Wie im letzten Traffic & Einnahmen Bericht angekuendigt war ich aber auch im Krankenhaus und konnte nicht so viel machen, wie ich mir das erst gedacht habe. Wenn man gesundheitlich angeschlagen ist sollte man sich wirklich einfach nur erholen. Den grösten Besucherverlust musste ich bei den Referral und Direct Traffic verbuchen. Aber auch bei den Rankings gab es Bewegung zu meinem Nachteil. Der April war sehr warm und sonnig. Ich glaube viele Leute waren einfach draußen und haben das gute Wetter genossen. Wir werden ja im nächsten sehen, ob sich das bestatigt, oder ob es hier zu echten Problemen kommt. Die aktuellen Zahlen findet Ihr wie immer im Media-Kit.

  • Eindeutige Besucher: 13.408 (Vormonat 15.511)
  • Besuche: 16.346 (Vormonat 19.157)
  • Seitenaufrufe: 66.175 (Vormonat 76.953)
  • Seiten pro Besuch: 4,1 (Vormonat 4,0)
  • Verweildauer: 2:26 min (Vormonat 2:23 min)

Weltreise Blog – Einnahmen

Im April 2015 konnte ich insgesamt 885,44 Euro (Vormonat: 493,54 Euro) einnehmen. Das ist erfreulich, da ich gar nicht so viel gemacht habe. Liegt aber zum großteil daran, dass zwei Rechungen direkt Anfang April geschrieben wurden und ich die Preise für Kooperationen angepasst habe. Diesen Schritt hatte ich ja schon letzten Monat angekündigt, da ich nach regen Austausch mit Reiseblogger-Kollegen festellen musste, dass ich mich noch unter Wert verkaufe. Bevor ich aber zu weiteren Ergebnissen komme hier die Auflistung der Weltreise Blog Einnahmen für Februar 2015:

  • Sponsored Postings: 0,00 Euro (Vormonat 0,00 Euro)
  • Direkt Marketing: 800,00 Euro (Vormonat 365,00 Euro)
  • Amazon Partnerprogramm: 44,99 Euro (Vormonat 38,08 Euro)
  • Affiliate: 0,00 Euro (Vormonat 40,79 Euro)
  • Google AdSense: 25,70 Euro (Vormonat 38,82 Euro)
  • Youtube: 3,90 (Vormonat 3,96 Euro)
  • Sonstiges: 10,85 Euro (Vormonat 10,85 Euro)

Es gab im März keine Sponsored Posting. Diese null hatte ich auch schon im Vormonat. Ich moechte von den klassischen Sponsored Postings weg. Diese werden meist über ein Portal gebucht und sind schlecht gemanaged. Vor allem bekommt man bei solchen Portalen wenig Geld und geht meiner Meinung nach ein großes Risiko bezüglich Google ein.

Die Amazon Affiliate Einnahmen sind zwar wieder gestiegen, aber noch nicht auf dem Niveau vor der Optimierung. Affiates hängen aber auch stark vom Traffic ab (weniger Besucher -> weniger Klicks -> weniger Leads). So sind auch die allgemeinen Einnahmen durch Affiliates komplett ausgeblieben, obwohl ich die DKB wieder in die Widgets aufgenommen habe. Auch das Blog Camp Programm will ich im nächsten Monat im Auge behalten, denn bei einer Conversion rate unter 1% lohnt sich die Sache nicht und zu viel Werbung schreckt bekanntlich den Leser ab.

Die Arbeit an Google Adsense zahlt sich immernoch aus! Im letzten Monat konnte ich ja schon starke Gewinne erzielen, dass die Zahlen in diesem Monat zurückgegangen sind liegt klar am Traffic. Trotzdem bin ich mit den Einnahmen zufrieden, denn die Werbung ist klar markiert und personalisiert. So bin ich rechtlich auf der sicheren Seite und jeder Nutzer bekommt die passende Werbung angezeigt. Klar könnte man mit anderen Programmen mehr verdienen, aber im Moment habe ich wenige Alternativen, die mir gefallen.

Ich muss darauf hinweisen, dass die Einnahmen für Amazon und andere Affiliate Partnerprogramme nur vorläufige Zahlen sind. Es ist durchaus die Regel, dass einige Leads / Sales nicht angenommen oder Produkte zurückgeschickt werden. Das ist je nach Programm unterschiedlich. Meistens ist das Ergebnis etwas tiefer als hier dargestellt. Ich bezeichne die Einnahmen daher immer als Soll-Einnahmen.

Desweiteren möchte ich mich von der klassischen Definition für Direkt Marketing lösen. Diese Einnahmequelle definiere ich einfach durch den direkten Kontakt mit Unternehmen. Unter dieser Quelle befinden sich also direkte angefragte Kooperationen in Form von Artikeln (advanced advertorials), Pressereisen, sowie Bannerschaltung und sonstige Werbeaktionen.

Weltreise Blog – Ausgaben

April ist der letzte Monat in dem ich meine Ausgaben ausweise. Das liegt an privaten Veränderungen im Mai. Ich geh darauf aber nochmal später ein. Wie schon oben erwähnt, kommen im April zusätzliche Ausgaben durch den Krankenhausaufenthalt auf mich zu. Auf der anderen Seite konnte ich etwas bei den Ausgaben beim Essen sparen, da ich nur Yoghurt und Suppe essen konnte.

Ich werde mit dem Weltreise Blog, da er bisher meine einzige Einnahmequelle ist, auch meine alltäglichen Fixkosten abrechnen. Den Umstand berücksichtigt belaufen sich meinen Ausgaben für den Monat März auf 650,65 Euro (Vormonat: 885,65 Euro).

  • Domain & Hosting: 4,00 Euro
  • Kranken- & Pflegeversicherung: 246,65 Euro
  • Miete (all Incl.): 280,00 Euro
  • Lebenshaltungskosten: 80 Euro
  • Krankenhauskosten: 40 Euro

Was am Ende bleibt

Es gibt noch weitere Projektunabhängige Einnahmen, die ich aus Transparenzgründen erwähnen will. Ich bekomme bis zum Oktober einen Gründungszuschuss in Höhe von 300 Euro, die natürlich auch verrechnet werden sollen. Auch die Einnahmen durch die Untervermietung sollen in diesen Monat berücksichtigt werden.

Am Ende des Monats bleiben mir damit 234,79 Euro (Vormonat: 57,89 Euro). Das ist schon um einiges mehr als letzten Monat. Trotzdem muss man einfach sagen, dass man vom Reisebloggen zwar überleben kann, aber nicht wirklich leben kann. Immerhin sind hier keine weiteren Versicherungen oder Rückstaende möglich. Leider habe ich auch nicht den besseren Status der Krankenkasse als Student anerkannt bekommen. Im Moment kämpfe ich noch drum, weil es immerhin knapp 200 Euro sind, die ich pro Monat sparen kann.

Was im nächsten Monat kommt

Privaten Umständen zu schulden gibt es im Mai größere Veränderungen in meinem Leben. Aus diesem Grund sollen auch nicht mehr die Ausgaben aus dem Globesurfer Weltreise Blog herangezogen werden. „Weltreise Blog – Ausgaben“ und „Was am Ende bleibt“ fällt damit komplett raus. Das liegt unter anderem daran, dass sich steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen fuer mich ändern, die es mir nicht mehr möglich machen darüber zu schreiben. Ich hoffe ihr habt dafür Verständis.

Für den Weltreise Blog habe ich im Mai keine genauen Pläne. Zugegeben wäre es auch ein bisschen strange darüber zu schreiben, weil ich den Artikel am 24.05.2015 schreibe. Ich hatte wieder gesundheitliche Probleme und konnte gar nicht so viel machen. Auf dem Weltreise Blog hat sich daher nicht viel getan!

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.